10. August 2012 12:55
Kinesio-Tapes
So kleben Sie dem Schmerz eine
Was Ihnen Tapen bringt und wann die bunten Pickerl eingesetzt werden.
So kleben Sie dem Schmerz eine
© oe24

Die bunten Streifen trägt jetzt jeder - Sie sind aber kein Mode-Accessoiere, sondern helfen bei Muskel- und Gelenkbeschwerden. Selbst vorbeugend werden sie eingesetzt.

Die hochelastischen, bunten Pickerl sollen die Durchblutung in den Muskeln anregen und bei Bewegungen unterstützen. Zwischen den ersten Hautschichten Oberhaut und Lederhaut sitzen Schmerzpunkte. Die Bänder setzen somit direkt an diesen Rezeptoren an. Die oberste Hautschicht wird mit dem Tape angehoben, die Körperflüssigkeiten können besser fließen und eine stimulierende Wirkung auf Muskeln, Gelenke, sowie Lymph- und Nervensystem setzt ein.

Hier wird getaped:

  • Muskelschmerzen
  • Vespannter Rücken
  • Verspannte Schultern
  • Knie- oder Sprunggelenkschmerzen
  • Muskelfaserrisse
  • Kopfschmerzen
  • Menstruationsschmerzen

Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Freund von Oe24-Gesundheit!