So klappt die 24-Stunden-Diät

...

Step 1: Mit Sport die Zuckerspeicher leeren

Am Abend vor der Diät ist Sport angesagt. Erst wenn der Körper die Zuckerreserven aufgebraucht hat, greift er auf die Fettdepots zurück.

Step 2: Dinner vor der Diät

Zum Abendessen am Vortag der Diät steht leichte, eiweißreiche Kost – wie Gemüse mit magerem Fleisch oder Fisch mit Salat – auf dem Speiseplan. So fördern Sie die Produktion von Wachstumshormonen, die über Nacht Fett in Energie umwandeln.

Step 3: Mit Früchten in den Diät-Tag starten

Lassen Sie das Frühstück auf keinen Fall ausfallen. Gönnen Sie sich am besten ein kohlenhydratarmes, eiweißreiches Frühstück.

Step 4: Stoffwechsel sanft ankurbeln

Bleiben Sie 60 Minuten lang locker in Bewegung (mit Jogging, Walking oder Biken). Dadurch greift der Körper erneut auf die Fettdepots zurück.

Step 5: Viel Eiweiß

Beim Mittagessen sollten Sie darauf achten, dass der Anteil an Eiweiß höher liegt als der Kohlenhydratgehalt. Ideal: Curry mit Tofu. Wichtig: Trinken Sie zwischen den Mahlzeiten heute insgesamt zweieinhalb Liter Wasser.

Step 6: Leichtes Dinner

Vier Stunden nach dem Lunch gibt es wieder viel Eiweiß – etwa in Form von Feta-Salat.