So denken Frauen über ihren Körper

Erschreckend

So denken Frauen über ihren Körper

Der Satz "Du siehst ZU dünn aus" - ist für viele Frauen ein Kompliment.

59 Prozent ekeln sich mindesten vier Mal am Tag vor ihrem Körper. Die Hälfte hat nach jeder Mahlzeit ein schlechtes Gewissen. Erschreckenderweise würde sich ein Viertel der befragten Frauen darüber freuen, wenn Ihnen gesagt würde, sie wären viel zu dünn. Die Befragung von YouGov und Sun hat auch herausgefunden, dass es vielen Frauen Freude bereitet andere ihres Geschlechts mit Bemerkungen über ihr Gewicht zu verletzen.

Sind Sie mit Ihrem Körper zufrieden? << Umfrage >>

1831 Frauen in Großbritannien nahmen an der Befragung teil - 74 Prozent von ihnen waren sich sicher: Das derzeitige Schönheitsideal schreibt viel zu dünne Körperformen vor.

Das sind die Ergebnisse im Detail: 1/5
Hat Ihr Körperbild einen positiven oder negativen Einfluss auf Ihr Sexleben?
  • Sehr positiv 5 %
  • Eher positiv 24 %
  • Eher negativ 22 %
  • Sehr negativ 9 %
  • Weiß ich nicht 16 %
  • Nicht wichtig 16 %
  • Will nichts dazu sagen 8 %

Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Oe24-Gesundheit.

Das sind die häufigsten Essstörungen: 1/5
Stressorexie - alles wichtiger als Essen
Sie tritt vorrangig bei Frauen zwischen 20 und 40 Jahren auf, die in ihrer Arbeit aufgehen, und keinesfalls weniger arbeiten möchten. Sie versuchen perfekt zu sein: sexy, schlank und modisch gekleidet. Sie wollen in ihrem Beruf glänzen und eine perfekte Mutter und Ehefrau sein. Sie wollen alles.Stressorexie geht im Gegensatz zu Magersucht und Bulimie nicht auf eine psychische Erkrankung zurück. Betroffene lassen das Essen aus, um mehr Arbeit im Beruf erledigen zu können. Nach dem stressigen Arbeitstag haben sie zu Hause kein Hungergefühl mehr, weil Stress dieses blockiert.