So beleben uns diese ätherischen Öle:

So beleben uns diese ätherischen Öle:

Rosmarin

DAS "Guten-Morgen-Öl“, zum Aktivieren der Kräfte und Energie (z.B. Sport), bei Erkältungssymptomen, zur Konzentrationssteigerung, bei kalten Händen und Füßen uvm.

Vorsicht: Nicht für Säuglinge, Kleinkinder, Asthmatiker, bei spastischen Atemwegserkrankungen und Epilepsie, Vorsicht bei Bluthochdruck

Kamille römisch

DAS "Psycho-Öl“ – bei Ängsten, nervösem Bauchweh oder Asthma, AD(H)S, Unruhe, Krämpfe, Nervosität, PMS, Schlafstörungen u.v.m.

Vorsicht: nicht bei Allergien gegen Korbblütler

Rosengeranie

DAS "Ausgleichs-Öl“, zur Erzeugung einer harmonischen Stimmung, bei Distress, Hämorrhoiden, Cellulite, Insektenabwehr, Pilzinfektionen, Ödeme u.v.m.

Orange

Für mehr Lebensfreude und Genussfähigkeit! Auch bei Cellulite, Verdauungsproblemen, Übelkeit, Distress, für „süße“ Träume, in der Aromaküche u.v.m.

Vorsicht: photosensibilisierend und eventuell in Verbindung mit warmem Wasser hautreizend; nach dem Öffnen nur etwa 1 Jahr zur Aromapflege geeignet!

Atlaszeder

Wirkt bei Atemwegsbeschwerden, Allergien, Haut- und Haarpflege (v.a. Haarausfall), Cellulite sowie zur psychischen Unterstützung bei Ängsten, Minderwertigkeitsgefühlen, aber auch bei chronischen Beschwerden u.v.m.