Slow Carb: Das dürfen Sie essen

...

Paprika

4g/100g Ballaststoffe stecken in Paprika. In Fenchel oder Karotten finden Sie ca. gleich viele Ballaststoffe.

Wichtig bei der Slow-Carb-Diät: Essen Sie immer wieder das Gleiche. Aus der Auswahl an erlaubten Lebensmitteln können Sie sich verschiedene Mahlzeiten zusammenstellen und daran können Sie sich richtig satt essen. Jede Mahlzeit sollte ausgewogen sein. Das heißt: Proteine, Hülsenfrüchte und Gemüse gehören auf den Teller.

Brot

Wer Kohlenhydrate vom Speiseplan streicht, darf kein Brot essen. Dabei kommt es eigentlich darauf an, welche Art von Brot Sie essen. 100 Gramm Vollkornbrot können bis zu 29 Gramm Ballaststoffe enthalten.

Meiden Sie "weiße" Kohlenhydrate! Nudeln, Reis, Kartoffeln oder Speisen sie paniert worden sind, sollten nicht gegessen werden. Pumpernickel ist reich an Ballaststoffen und darf gegessen werden.

Heidelbeeren

Fünf Gramm Ballaststoffe stecken in 100 Gramm Heidelbeeren, aber auch in Himbeeren. Wer kein frisches Obst findet, kann ruhig zu Tiefkühlfrüchten greifen.


Vorsicht bei Säften! Wasser, ungesüßter Tee und Kaffee sind erlaubt - Softdrinks und Fruchtsäfte sind tabu. Auch Alkohol darf nicht getrunken werden. Einzige Ausnahme: Ein Glas Rotwein ist erlaubt.

Erbsen

Erbsen haben satte neun Gramm Ballaststoffe auf 100 Gramm.

Artischocken

Acht Gramm Ballaststoffe stecken in 100 Gramm Artischocken.

Kiwi

Vier Gramm Ballaststoffe stecken in 100 Gramm der süßen Frucht.

Neben Kiwis, Blau- und Himbeeren ist Obst aber ansonsten bei der Slow-Carb-Diät eher mit Vorsicht zu genießen. Der hohe Fruchtzuckergehalt kann nämlich schnell auf den Hüften landen.

Avocado

Eine Avocado hat ca. 150 Gramm Fruchtfleisch. Ballaststoffe: 5 Gramm. Einen ähnlichen Ballaststoffgehalt haben Tomaten.

Vorsicht: Es kommt auf die Menge an! Mehr als eine Portion ist nicht erlaubt.

Erdnüsse

Erdnüsse sind randvoll mit Ballaststoffen. Ein Esslöffel enthält ein Gramm Ballaststoffe.

Linsen

Linsen liefern jede Menge Ballaststoffe. Rote Linsen enthalten auf 100 Gramm knapp 13 Gramm Ballaststoffe.

Leinsamen

Ein Esslöffel Leinsamen enthält drei Gramm Ballaststoffe.