Sexy Body ohne Geräte

Das Workout für Einsteiger

Sexy Body ohne Geräte

Megatrend 
Bodyweight
 Training. In drei Mal 30 Minuten pro Woche zum Top-Body: und das ganz ohne Studio und ohne Geräte! Wir zeigen, wie das funktioniert. Diese Woche Teil eins des Programms für Einsteiger!

Sie werden dieses Workout lieben“, verspricht US-Fitnessguru und US-Army-Drill-Trainer Mark Lauren. „Es spart Geld, denn sie brauchen weder eine Fitness-Center-Mitgliedschaft, noch Trainingsgeräte. Es spart Zeit. Denn Sie können trainieren, wo sie wollen – daheim, am Strand, im Park – und wenden für einen Traumkörper nur etwa drei Mal 30 Minuten in der Woche auf. Und: Sie verbrennen mehr Fett als mit reinem Kraft- oder Ausdauertraining.“

Sein Bestsellerbuch „Fit ohne Geräte“ – in der Originalversion heißt es „You Are Your Own Gym“ – gehört zu den meistgelesenen und beliebtesten Fitnessbüchern der Welt. Wir haben mit Model Chiara Pisati das Erfolgs-Workout getestet und zeigen diese und nächste Woche die Top-Übungen – für Einsteiger und Fortgeschrittene.

Das neue Top-Training für alle
Das Besondere an der Methode ist, dass jede Übung dem eigenen Fitnesslevel angepasst werden kann – Von ganz leicht, bis zum Leistungssportlerniveau. In seinem Buch zeigt Lauren etwa 20 verschiedene Durchführungsarten. Sprich: es gibt keine Ausreden mehr. „Wenn man mit dem eigenen Körpergewicht trainiert“, so Lauren, „also zum Beispiel auf einem Bein Kniebeugen praktiziert, wird man stark, gelenkig, verbessert die Balance und die Koordination. Man wird also gut darin, das zu benutzen, was man immer dabeihat: seinen Körper. Wenn Sie wissen, wie man den richtig bewegt, haben Sie Ihr Fitnessstudio im Kopf.“

Das komplette Programm finden Sie im Buch „Fit ohne Geräte“ oder auch online unter: fit-ohne-geraete.de 

                 

© Singer

Diashow: TAG 1

TAG 1

×

    TAG 2

    Nach einem Ruhetag geht es weiter mit der zweiten 30-Minuten-Einheit.

    Diashow: Tag 2

    Tag 2

    ×

      TAG 3

      Nach einem Tag Trainingspause geht es ins Finale der ersten Woche. Nur noch vier Übungen (je zwei Sätze, zwölf Wiederholungen) liegen vor Ihnen:

      Diashow: Tag 3

      Tag 3

      ×