Sex-Mythen unter der Lupe

...

1. Männer können immer

Blödsinn! Auch Männer haben "schlechte Tage", zu viel Stress, Kopfschmerzen, sind zu müde oder haben einfach mal keine Lust. Frau muss sich deswegen nicht gleich Sorgen machen. Es gibt einfach Tage oder sogar Wochen wo auch der Mann keine Lust auf ausgedehnte Liebesspielchen hat. Das wird zwar meistens eher den Frauen nachgesagt, aber in einer glücklichen Beziehung haben die meisten Pärchen ziemlich gleich häufig den Wunsch nach Sex.

2. Männer kommen immer

Auch das stimmt nicht ganz. Bereits jeder 4. Mann hat schon mal einen Orgasmus vorgetäuscht, wie eine Studie zeigt. Aber wie geht das eigentlich? Genauso wie bei den Damen: Stöhnen, stöhnen, lauter stöhnen. Auch der Grund für die Orgasmus-Vorspielerei ist derselbe wie bei den Frauen: Es klappt nicht so, wie man(n) es gerne hätte.

3. Es kommt auf die Länge an...

Die Länge seines besten Stücks ist nur in einer Hinsicht wichtig: Für ihn - seinen Besitzer spielt die Länge eine wichtige Rolle. Woher wir das wissen? Männer dichten gerne mal ein paar Zentimeter dazu. Dumm nur, dass den meisten Frauen die Länge gar nicht wichtig ist. Meistens geht die Gleichung - je länger der Penis des Mannes, desto größer das Lustempfinden der Frau - nicht auf.

4. Wie die Nase des Mannes...

Achten Sie beim Kennenlernen eines Mannes immer zuerst auf die Nase, um die Größe seines besten Stücks einschätzen zu können? Das ist völliger Blödsinn.  Wissenschaftler haben herausgefunden, dass es keinerlei Verbindung zwischen der Größe der Nase und der Größe des Geschlechtsteils eines Mannes gibt.

5. Selbstbefriedigung schadet der Beziehung

Stimmt nicht! Fälschlicherweise besteht die Meinung, dass Selbstbefriedigung in einer glücklichen Beziehung nichts verloren hat, da diese oft mit sexueller Unzufriedenheit mit dem Partner gleichgesetzt wird. Masturbation und Sex mit einem geliebten Partner können nicht miteinander verglichen werden. Keine Sorge also, wenn die Lust am eigenen Körper trotz funktionierender Partnerschaft nicht nachlässt.

6. Frauen wollen immer ein Vorspiel

Stimmt nicht! Kerzen, Rosenblätter und romantische Musik bringen Frau zwar in Stimmung, müssen aber nicht jedes Mal sein. Manchmal wollen Frauen einfach nur Sex ohne langes Streicheln, Kuscheln uns Küssen.

7. Drei Mal pro Woche Sex muss sein

Blödsinn! Untersuchungen haben gezeigt, dass die Wirklichkeit ganz anders aussieht. Lassen Sie sich also nicht von irgendwelchen Minimum-Grenzen unter Druck setzen. Quantität ist noch lange kein Indiz für Qualität.

8. Sex am Abend ist am besten

Das stimmt so nicht! Für richtig guten Sex ist die ideale Uhrzeit nämlich morgens um 8 Uhr, wie eine Studie zeigt. Da kocht der Körper nämlich ein wahres Liebeselixier. Die Hormonkonzentration im Blut ist fast sechs Mal so hoch wie im Tagesdurchschnitt. Es muss also nicht immer am Abend sein.

9. Frauen mögen keine Pornos

Die Vorliebe für Pornos hängt nicht vom Geschlecht ab, sondern ist einfach reine Geschmackssache. Es gibt sowohl Frauen als auch Männer, die Sexfilme einfach abstoßend finden. Andrerseits gibt es auch genügend Männer und Frauen, die Pornos gerne in ihr Liebesspiel mit einbeziehen.

10. Männer denken alle 7 Sekunden an Sex

Stimmt nicht! Sonst könnten Männer weder arbeiten noch Auto fahren. Es stimmt allerdings, dass der eine oder andere mehrmals am Tag an heiße Liebesspiele denkt... Aber eben nicht jeder.