Die besten Sportarten gegen Rückenweh

Kreuz mit dem Kreuz

Die besten Sportarten gegen Rückenweh

Wer Rückenschmerzen hat mag nur entspannen, dabei hilft Bewegung am besten.

Wir bewegen uns zu wenig, nach Schätzungen der WHO durchschnittlich nur 600 Meter täglich - die WHO allerdings empfiehlt zehn Mal so viel. Und das geht aufs Kreuz!

Wer mit dem Auto zur Arbeit fährt, acht Stunden im Büro sitzt und dann auf der Couch lümmelt, bewegt seine Muskulatur zu wenig. Darunter fällt auch die Rückenmuskulatur, die dann ihre Aufgaben nicht ausreichend erfüllen kann: Die Rückenmuskulatur stabilisiert die Wirbelsäule.  Könnte sie den nötigen Zug auf Bänder und Sehnen nicht ausüben, wären Gelenke und Bandscheiben nicht entlastet - Dadurch kommt es zu Fehlhaltungen. Die führen zu Verspannungen und Schmerzen.

Sportarten gegen das Kreuz mit dem Kreuz 1/5
Nordic Walking
Flottes Gehen und kräftiger Stockeinsatz – durch die Bewegung der Arme und die Verlängerung mit dem Stock wird die ganze Rückenmuskulatur von Schultern bis zum Becken bewegt.
  • Verspannungen werden gelöst
  • Rückenmuskulatur wird gestärkt
Intervall: mindestens eineinhalb Stunden wöchentlich, aufgeteilt auf drei Trainingseinheiten

Diashow: Diese Therapien bei Schmerzen

Diese Therapien bei Schmerzen

×