Das ist die (Nicht-) Raucheruhr

Bereits 20 Minuten nach der letzten Zigarette beginnen erste positive Veränderungen.

10 Minuten nach der letzten Zigarette
Bereits zehn Minuten nach dem letzten Zug beginnt die Regeneration: Normalisierung von Puls, Blutdruck, sowie der Temperatur von Händen und Füßen.

Blättern Sie auf Seite 2 um zu sehen was nach 8 Stunden passiert.

8 Stunden nach der letzten Zigarette
Normalisierung des Sauerstoff- und Kohlenmonoxidspiegels

Blättern Sie auf Seite 3 um zu sehen was nach 24 Stunden passiert.

24  Stunden nach der letzten Zigarette
Verringertes Herzinfarktrisiko

Blättern Sie auf Seite 4 um zu sehen was nach 1-2 Tagen passiert.

1 bis 2 Tage nach der letzten Zigarette
Endliche wieder genussvoll essen! Nach spätestens zwei Tagen haben Sie eine bessere Geruchs- und Geschmackswahrnehmung.

Blättern Sie auf Seite 5 um zu sehen was nach 2-12 Wochen passiert.

2-12 Wochen nach der letzten Zigarette
Sie können wieder richtig durchatmen! Nach spätestens 12 Wochen hat sich der Kreislauf stabilisiert und Ihre Lungenfunktion ist verbessert.

Blättern Sie auf Seite 6 um zu sehen was nach 1-9 Monaten passiert.

1-9 Monate nach der letzten Zigarette
Weniger Hustenanfälle, Verstopfung der Nebenhöhlen und Kurzatmigkeit. Ihr Immunsytem wird besser, die Infektionsgefahr verringert sich dadurch.

Blättern Sie auf Seite 7 um zu sehen was nach 1 Jahr passiert.

1 Jahr nach der letzten Zigarette
Das Herzinfarktrisiko hat sich zu diesem Zeitpunkt halbiert.

Blättern Sie auf Seite 8 um zu sehen was nach 5 Jahren passiert.

5 Jahre nach der letzten Zigarette
Das Schlaganfallrisiko hat scih halbiert.

Blättern Sie auf Seite 9 um zu sehen was nach 10 Jahren passiert.

10 Jahre nach der letzten Zigarette
Halbiertes Risiko für Lungen-, Mund- und Speiseröhrenkrebs.
 

Blättern Sie auf Seite 10 um zu sehen was nach 15 Jahren passiert.

15 Jahre nach der letzten Zigarette
180 Monate, das sind 15 Jahre und eine sehr lange Zeit. Er zu diesem Zeitpunkt ist das Herzinfarktrisiko gleich hoch wie bei Nichtrauchern. Das Lungenkrebsrisiko hat sich zwar minimiert, ist aber noch vorhanden.