Pupillen zeigen welches Geschlecht wir mögen

So ticken wir

Pupillen zeigen welches Geschlecht wir mögen

Unsere Augen zeigen unserer sexuelle Präferenz an: Mann, Frau oder beides?

Augen verraten viel über uns: Sind wir interessiert an dem was uns unser Gegenüber erzählt, schmachten wir jemandem hinterher oder sehen wir unseren Gesprächspartner griesgrämig an - Egal wie es uns geht, ein Blick in die Augen kann selten täuschen. Eine neue US-Studie belegt jetzt, dass unsere Augen auch anzeigen, auf welches Geschlecht wir abfahren.

Ob wir auf Männer, Frauen oder auf beide stehen kann man uns also an den Augen ablesen. Genauer: An den Pupillen – Sie weiten sich wenn wir unser Gegenüber attraktiv finden. 325 weibliche und männliche Probanden wurden bei einer Studie der Cornell University in Ithaca zu ihren sexuellen Präferenzen untersucht - ohne Senoren an den Genitalien: „Wir wollten eine weniger invasive Methode finden - und die Pupillenreaktion ist genau die“, so Studienleiter Gerulf Rieger.

Hier sehen Sie einen weiblichen Orgasmus:

Sind Sie auf Facebook? Werden Sie Freund von Oe24-Gesundheit!

100 Sex-Fakten: 1/100
1. Bei Scheidenkrampf muss der Notarzt kommen
Den sogenannten Vaginismus gibt es – Dabei verkrampft der Beckenboden und ein Teil der Vaginalmuskulatur, ein Eindringen wird so erschwert. Die Horror-Vorstellung dass ein Scheidenkrampf während des Sex auftritt und das Paar nur durch Feuerwehr oder Rettung getrennt werden kann, stimmt aber keinesfalls.