Deshalb stehen Männer auf Brüste

Hormone?

Deshalb stehen Männer auf Brüste

Neue Studie deckt den Grund für den Wahn nach dem Busen auf.

Neurowissenschaftler der Emory University (US) haben herausgefunden warum so ein Hype um den Busen gemacht wird: Es liegt mal wieder am Oxytocin. Das Gückshormon wird beim Stillen ausgeschüttet.

Beim späteren Blick auf die weibliche Brust soll sich demnach der Mann unterbewusst an das glückliche Gefühl der Mutterbrust erinnern. Bei den Frauen soll durch die Berührung des Busens durch den Partner so wie beim Stillen das Glückshormon Oxytocin ausgeschüttet werden.

Die Annahme dass die weiblichen Brüste an die Pobacken erinnere hat sich damit wohl erledigt...

Das lenkt Botenstoff Oxytocin im Körper: 1/6
Sex
Orgasmen setzen große Mengen Oxytocin frei. Es stärkt die emotionale Bindung an den anderen Menschen und wirkt bei Männern potenzfördernd.

So wirkt Oxytocin als Flirt-Stopper

Dieses Video zeigt Orgasmus einer Frau:

Sind Sie auf Facebook? Werden Sie Freund von Oe24-Gesundheit!