Haarausfall stoppen

Mit Crescina Stem

Haarausfall stoppen

Warum Pflanzliche Stammzellen
Mit zunehmendem Alter findet im Gewebe kein ausreichender Zellaustausch mehr statt, wodurch es mehr und mehr seine funktionalen Eigenschaften verliert. Auch die Stammzellen altern mit dem Körper, was zur Folge hat, dass sie ihre Fähigkeit verlieren, das Gewebe und die Haut zu erneuern. Die Haut insgesamt betreffend, beginnt damit ein allgemeiner Alterungsprozess der Zellen, die die Oberhaut bilden, der unteren Hautschichten, der Haarfollikel und der Stammzellen in diesen Bereichen.
Labo hat sich zum Ziel gesetzt, in diese degenerativen Prozesse einzugreifen mittels zweier Formen von Aktiven Pflanzlichen Stammzellen in Verbindung mit einem dritten Molekül, um dadurch eine wirksame Behandlung der Zellen der Epidermis, der unteren Hautschichten und der Haarfollikel zu ermöglichen.

Warum wendet man aktive pflanzliche Stammzellen für die Behandlung von Haut und Haar an?
Pflanzliche Stammzellen enthalten Substanzen, die lebenswichtig sind wie Proteine, Lipide, Kohlenhydrate, Mineralien und Spuren anderer Bestandteile. Sie tragen dazu bei, die pflanzlichen Stammzellen wie auch die anderen Hautzellen zu schützen, und wirken aufbauend und erneuernd auf die Epidermis und die Haarfollikel, was zu wertvollen synergetische Behandlungseffekten bei Falten und Haarausfall führt.

Crescina Stem Haarwachstum
Crescina Stem Präparate sind äußerliche Anwendungen zur kosmetischen Behandlung, die zu einer Verstärkung des natürlichen Haarwachstums beitragen. Sie enthalten die zentralen Wirkstoffe von Crescina Stem (Cystein, Lysin und Glykoprotein) in Verbindung mit Diguanosine TP, Prolifex und Isofol. Die Formel wurde mit Polyphitic Factor angereichert, einem Komplex pflanzlichen Ursprungs der die Haarbulben vorbereitend sensibilisiert für die Aufnahme der neuen Labo-patentierten Aktiven Pflanzlichen Stammzellen. Die Aktiven Pflanzlichen Stammzellen von Labo (Malus domestica, Buddleja davidii und Teprenon) zur Behandlung schütter werdender Haare dagegen sorgen in Verbindung mit Genistein für eine optimale Wirkung auf die haarbildenden Bulbenzellen. Die Zusammensetzung der Mischung ist abgestimmt auf 5 unterschiedliche Dosierungen. Die Ampullen mit Crescina Stem (bernsteinfarben) müssen vor jeder Anwendung mit 0,5 ml Aktiven Pflanzlichen Stammzellen – Malus domestica, Buddleja davidii und Teprenon – aus dem entsprechenden kleinen Flakon gemischt werden.

Die Formel des Präparats ist auf Frauen und Männer abgestimmt.

Crescina Stem 100-200-300
bei leicht schütterem, deutlich schütterem und stark gelichtetem Haar.

Crescina Stem 500-700
bei leichter und ausgeprägter Glatzenbildung.

www.labosuisse.com

 

Promotion

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden