11. Oktober 2013 10:46
Gewichtskontrolle
Mandeln bremsen den Hunger
Mandeln sind keine Leichtgewichte, helfen aber bei der Gewichtskontrolle.
Mandeln bremsen den Hunger
© Getty Images

Mandeln sind eigentlich ganz schöne Kalorienbomben. 100 Gramm der Nüsse enthalten so viel Energie wie eine Tafel Schokolade. Trotzdem können Sie bei der Gewichtskontrolle helfen. Das zeigt eine Studie.

Die Untersuchung
Das Forscherteam um  Richard Mattes von der Purdue University teilte 137 Studienteilnehmer mit Risiko für Typ-2-Diabetes in fünf Gruppen ein. Zwei Gruppen bekamen zusätzlich zu einer Mahlzeit rund 43 Gramm Mandeln. Eine Gruppe zum Frühstück, die andere zum Mittagessen. Zwei weitere Gruppen verspeisten die Nüsse als Snack zwischendurch. Eine fünfte Kontrollgruppe durfte keine Mandeln, Nüsse und Samen zu sich nehmen.

Hunger gebremst
Das Ergebnis: Obwohl jede Mandelration rund 250 Kilokalorien hatte, nahmen die Studienteilnehmer  nicht zu. Tatsächlich wirkten die Nüsse als Appetitzügler. Probanden berichteten, dass sie während ihrer Mandel-Zeit weniger Hunger und weniger Essensgelüste verspürten als sonst. Besonders wenn die Mandeln als Zwischen-Snack verzehrt wurden.

Idealer Zwischensnack
Mandeln enthalten nicht nur Fett, sie haben auch wichtige Ballaststoffe und Eiweiß in sich, die als Sattmacher fungieren. Ohne speziell darauf hingewiesen worden zu sein, sparten die Studienteilnehmer die mit den Mandeln aufgenommenen Kalorien an anderer Stelle wieder ein. Die Nüsse sind eine gesunde Snack-Alternative.