03. Mai 2013 10:11
So gesund
Lachen ist die beste Medizin
Am Sonntag ist Weltlachtag. Diese positiven Auswirkungen hat Lachen.
Lachen ist die beste Medizin
© ROTE NASEN Clowndoctors

Am 5. Mai ist Weltlachtag - ein Tag, der seit über zehn Jahren zelebriert wird und auf die Wichtigkeit von Lachen und die Kraft des Humors aufmerksam machen soll. Welche Wirkung Lachen bei kranken Menschen haben kann, dem sind das psychologische Institut der Universität Zürich und Rote Nasen in Österreich genauer auf den Grund gegangen.

Lachen ist gesund?!
Lachen wirkt sich positiv auf Körper und Geist aus, kann Spannungen lösen, Stress und Angst reduzieren und das Immunsystem stärken. Das erleben Clowns oft in ihrer täglichen Arbeit mit kranken Menschen und diese Effekte werden auch von MedizinerInnen und Pflegeteams bestätigt. Nun gibt es auch den wissenschaftlichen Beleg für die positive Wirkung von Clownvisiten: Eine Studie bringt interessante Erkenntnisse zur Clownarbeit im Spital.

Clowns lösen positive Gefühle aus
Im Januar 2013 wurden Clownvisiten im Rehabilitationszentrum Bad Häring in Tirol in einem kontrollierten Experiment untersucht. "Erste Ergebnisse zeigen, dass Clownvisiten tatsächlich eine spezifische positive Gefühlsreaktion bei den PatientInnen und Beobachtern der Situation auslösen, welche durch keine andere Art von Aufmerksamkeit verursacht werden können. Die Clowns haben eine Vielzahl von positiven Gefühlen und Handlungstendenzen - wie Erheiterung oder Rührung - bei den PatientInnen hervorgerufen", weiß Sarah Auerbach vom Lehrstuhl Persönlichkeitspsychologie und Diagnostik der Universität Zürich.

Positive Gefühle stärken und können auch gesundheitsfördernde Wirkung haben - nicht umsonst heißt es also "Lachen ist die beste Medizin".

Video: Clowndoctors auf Visite am Wiener Westbahnhof

Mehr Infos: www.rotenasen.at