Wie Sie sich jetzt vor Viren schützen

Immunsystem stärken

Wie Sie sich jetzt vor Viren schützen

Drei bis vier Erkältungen erwischen jeden Erwachsenen im Jahr. In der kalten Jahreszeit sind so genannte virale Infekte jedoch besonders häufig.

„Was wir gemeinhin als Grippe bezeichnen, ist eigentlich ein grippaler Infekt“, erklärt die Wiener Allgemeinmedizinerin Doris Gapp. Sie weiß: „Den erwischt man, indem man sich mit Viren infiziert – zum Beispiel durch Tröpfcheninfektion, wenn jemand niest.“ Doch wie kann man sich am besten davor schützen? Medizinerin Gapp rät jetzt zu folgenden Maßnahmen:

Tipp 1: Am wirksamsten ist es, sich fünfmal am Tag die Hände gründlich zu waschen. Seife ist nicht unbedingt notwenig; vermeiden Sie aber Gemeinschaftshandtücher.

Tipp 2: Meiden Sie in Grippe-Hochzeiten Orte mit hoher Menschendichte, wie etwa Kinos oder, wenn möglich, U-Bahnen. Wichtig: Räume immer gut lüften!

Tipp 3: Gegen die echte Grippe schützt nur die Grippeimpfung.

Tipp 4: Sorgen Sie mit immunstärkender Ernährung für Schutz von innen: Vitamin C (beste Quellen: Sanddornsaft, Zitrusfrüchte, Brokkoli) ist an der Bildung von Abwehrzellen beteiligt, Zink (in Weizenkeimen, Meeresfrüchten) stärkt die Immunzellen und Vitamin D (in Fisch, Milch) fördert die Reifung von Immunzellen. Auch mit Hilfe von Sonnenlicht kann der Körper Vitamin D herstellen.

Tipp 5: Besonders viele Immunzellen sitzen im Darm: Probiotische Joghurts und Sauerkraut schützen die Darmflora und somit den Körper vor dem Eindringen von Krankheitserregern.

Tipp 6: Reduzieren Sie Stress: Wer weniger als sieben Stunden schläft, beeinträchtigt die Abwehrkraft des Immunsystems.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden