Goldene Regeln für das Aufhören mit Rauchen

Die besten Tipps

Goldene Regeln für das Aufhören mit Rauchen

Artikel teilen

Rauchen ist die am meisten vorkommende Sucht, die es gibt, und es ist legal! Aufzuhören hat sowohl kurzfristig, als auch langfristig Vorteile für die Gesundheit.

"Morgen höre ich auf. Ich rauche ja schon fast gar nicht mehr und eine geht ja noch." So etwas sagt man sich die ganze Zeit vor und hört doch nie auf. Doch rauchen ist gefährlicher, als viele denken. Und hat Folgen. Denn Rauchen verursacht Lungenkrebs mit manchmal weniger als sechs Monaten zwischen Diagnose und Tod. Nikotin lässt aber auch das Herz schneller schlagen und erhöht den Blutdruck und damit die Gefahr eines Herzanfalls.

Warum aufhören?

  • Raucher sehen älter aus als sie sind, weil Rauchen das Altern der Haut beschleunigt.
  • Das Risiko, früh zu sterben, ist für Raucher zweimal so groß.
  • Vierzig Prozent der Raucher sterben an mit dem Rauchen zusammenhängenden Krankheiten, bevor sie das Rentenalter erreichen. Nichtraucher leben mindestens sechs Jahre länger als Raucher.

Wir haben für Sie einige Tipps und Anregungen aufzuhören:

Schluß mit dem Rauchen 1/7
Fragen Sie sich in welchen Situationen Sie rauchen
Meist ist es so, dass man zur Zigarette greift, wenn man unter Druck steht oder vielleicht auch nur, weil man nichts Besseres zu tun hat, sich also langweilt und mit anderen etwas gemeinsam tun will.
Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo