Gesundes Essen kostet 1,10 Euro mehr

Pro Tag

Gesundes Essen kostet 1,10 Euro mehr

Wissenschafter berechneten Aufwand für eine gesündere Ernährung.

Für rund einen Euro mehr pro Tag können Gesundheitsbewusste ihre Ernährung umstellen und besser essen: Statt industriell verarbeitete Lebensmittel oder viel Fleisch zu kaufen, könnten mit 1,10 Euro täglich pro Person mehr Früchte, Gemüse, Fisch oder Nüsse gegessen werden, errechneten Wissenschafter aus den USA in einer Studie, die am Freitag in der Fachzeitschrift "BMJ Open" veröffentlicht wurde.

Die Forscher werteten dazu bereits vorliegende Studien über Essgewohnheiten in rund zehn Ländern mit höherem oder mittlerem Einkommen aus, darunter die USA, Frankreich, Spanien, Brasilien und Südafrika.

Der Wissenschafter Dariush Mozaffarian von der Harvard Medical School in den USA machte deutlich, dass über ein ganzes Jahr gerechnet zusätzliche Kosten von rund 400 Euro pro Person entstehen würden, wenn gesundes Essen statt des am wenigsten gesunden Essens gekauft werde. Er räumte ein, dass dies eine "wirkliche Last" für manche Familien sein könne, und sprach sich für einen sozialen Ausgleich aus.

Diashow: Die 15 gesündesten Lebensmittel

Kohlsprossen zählen zu den gesündesten Lebensmitteln. Sie schützen vor Krebs.

Die kleinen Beeren sind reich an Antioxidantien. Diese Schutzstoffe fangen schädliche Stoffwechselprodukte ab und schützen so vor Krebs und Gefäßerkrankungen. Brombeeren, Preiselbeeren, Kirschen oder rote Trauben sind ebenso gesund.

Hülsenfrüchte wie Bohnen enthalten neben pflanzlichem Eiweiß besonders wertvolle Ballaststoffe, die den Darm gesund und den Cholesterinspiegel niedrig halten. Linsen oder Erbsen sind ähnlich gesund.

Voll mit Folsäure und schützenden Polyphenolen, welche auch Krebs vorbeugen können.

Hafer ist reich an Eisen und Magneisum.

Die Milchsäurebakterien sorgen für eine gesunde Darmflora. Auch das wichtige Knochenmineral Kalzium ist in Joghurt und anderen Milchprodukten enthalten.

Kürbisse bringen jede Menge Carotiniode auf den Teller und die spielen eine wichtige Rolle bei der Vorbeugung gegen Krebs und Gefäßkrankheiten.

Orangen, Zitronen, Mandarinen und Grapefruits liefern viel Vitamin C und schmecken lecker.

Mageres Fleisch, wie Putenbrust, liefert hochwertiges Eiweiß und Eisen.

Spinat ist ein echter Superstar unter den Gemüsesorten. Er enthält eine Fülla an Nährstoffen: B-Vitamine, Magnesium, Zink und Folsäure.

Soja besticht durch seinen hohen Gehalt an hochwertigem Eiweiß. Die Hülsenfrucht ist ebenfalls reich an Ballaststoffen, Omega-3-Fettsäuren und Isoflavonen. Letztere senken den Cholesterinspiegel und beugen Krebs vor.

Der hohe Gehalt an Flavonoiden senkt das Schlaganfallrisiko und beugt Krebs vor.

Tomaten sind reich an Lycopin, welche die schädlichen Radikale im Körper abfangen. Der Stoff schützt das Herz und beugt Herzinfarkt vor.

Nüsse sind außerordentlich gesund. Sie sind reich an ungesättigte Fettsäuren, welche Herz und Gefäße schützen.

Liefert wertvolle Omega-3-Fettsäuren. Auch Eiweiß, B-Vitamine und Vitamin D ist reichlich enthalten. Heilbutt, Thunfisch, Sardinen und Hering sind ebenfalls gesund.