Rezepte: Essen als beste Medizin

Chili küsst Tomate

Rezepte: Essen als beste Medizin

Das neue Buch verrät Rezepte rund um die roten Power-Stars. Nachkochen!

Dass die Gerichte von Wiens Haubenköchin Sohyi Kim höchsten kulinarischen Genuss garantieren, ist mehr als bekannt. „Jedes Essen soll ein Fest sein und das Herz erfreuen“, sagt die gebürtige Süd­koreanerin.

Heilende Wirkung
Genuss alleine ist ihr nun aber zu wenig: „Ich wollte immer schon darauf hinweisen, dass die richtige Ernährung einen positiven präventiven Einfluss auf die Gesundheit hat“, erklärt die Spitzenköchin und startete eine höchst produktive Zusammenarbeit mit dem Pharmaunternehmen Astellas. Dabei herausgekommen ist ein neues Rezeptbuch, das sich mit der heilenden Wirkung von Paradeisern und Chili beschäftigt. Chili küsst Tomate, so der Titel des Werks, präsentiert einfache Genuss-Rezepte rund um die zwei roten Gemüse-Stars.

So etwa verleiht der Wirkstoff Capsaicin in den Chilischoten den Gerichten nicht nur eine scharfe Note, sondern pusht den Stoffwechsel (hilft also, schön schlank zu bleiben), wirkt antibakteriell, schmerzstillend und kurbelt bei äußerlicher Anwendung die Durchblutung an, was bei Rheuma oder Ischias hilft.

Tomaten wiederum sind reich an den Substanzen Betacarotin und Lycopin, die die Zellen wirksam vor verschiedenen Krebserkrankungen (wie Dickdarm-, Lungen-, Brust- oder Prostatakrebs) schützen. Die Tomaten-Chili-Rezepte in Kims neuem Buch sind „einfach nachzukochen, schmecken herrlich und haben eine präventive heilende Kraft“, betont die Spitzenköchin. Drei köstliche Sommer-Rezepte aus dem Werk verraten wir Ihnen auf dieser und der vorigen Seite. Wenn Sie Geschmack an den Gerichten finden: Das Buch Chili küsst Tomate ist erhältlich in Kims Lokalen (Kim kocht in der Lustkandlgasse 4, 1090 Wien, sowie im Studio am Naschmarkt, 1060 Wien). Die Erlöse aus dem Verkauf kommen zur Gänze der Initiative Neuer Wind zugute: Das von Sohyi Kim ins Leben gerufene Projekt unterstützt Jugendliche mit Migrationshintergrund bei ihrer Berufs- und Schulausbildung.

Ein Grund mehr, sich das Buch rasch zu besorgen...


Buchtipp:
Sohyi Kim: Chili küsst Tomate, um 22 Euro erhältlich in Kims Lokalen sowie auf www.kimkocht.at

Tomaten-Chili-Eis
Zutaten:
500 g Kirschtomaten, 1/2 Chili (gehackt), 1 EL Zitronensaft, 1 Prise Salz, 1/2 EL Zucker, 1 EL Tomatenmark, 2 Pckg. Mozzarella à 125 g, 4 EL Olivenöl, 4 TL Balsamicoessig, 4 Blatt frisches Basilikum
Zubereitung:
Die Kirschtomaten pürieren und abseihen. Die Flüssigkeit mit Zitronensaft, gehackter Chili, Salz, Zucker und Tomatenmark vermengen, in den Tiefkühler geben und alle 3 Stunden durchrühren, damit die Kristalle nicht zu grob werden. Den Vorgang öfter wiederholen.
Mozzarella kleinwürfelig schneiden und in vier Gläser füllen. Olivenöl und Balsamicoessig zufügen. Je eine Kugel Tomatensorbet darauf legen und mit Basilikum-Blättern garnieren.

Garnelen-Ananas-Salat
Zutaten:
1 Ananas, 16 gekochte und geschälte Garnelen, 2 Zitronengrasstangen, 2 Limettenblätter, 2 Knoblauchzehen (gehackt), 2 Korianderzweige, 2–3 frische Chilischoten, 2 EL Fischsauce, 2 EL getrocknete Shrimps, 2 EL Limettensaft, 8 Kirschtomaten, 1 cm frischer Ingwer (gehackt), 4 Schalotten, frische Minze
Zubereitung:
Ananas schälen und in mundgerechte Stücke schneiden. Schalotten schälen und in Ringe schneiden. Shrimps in warmem Wasser einweichen. Hinteren Teil und Strunk des Zitronengrases abschneiden und ganz dünn schneiden. Ingwer, Koriander, Chili, Fischsauce und Shrimps im Mörser zerstoßen. Limettensaft einrühren. Limettenblätter in dünne Streifen schneiden und mit Ananas, Garnelen, Gewürzen und Zitronengras in einer Schüssel gut durchmischen. Alles auf 4 Gläser verteilen und mit Schalottenringen und Minze garnieren. Tipp: Mit Reis dazu erhält man ein Hauptgericht.

Tomaten-Gazpacho
Zutaten:
4 Tomaten, 2 TL Tomatenmark, Salz, 2 Knoblauchzehen (gehackt), 2 TL Zitronensaft, 2 TL Zwiebel (gehackt), 2 TL Schnittlauch, 4 EL geschnittene Korianderblätter, Chilischoten als Deko
Zubereitung:
Tomaten blanchieren und entkernen. Die Hälfte mit Tomatenmark, Salz, Knoblauch und Zitronensaft m Mixer pürieren. Restliche Tomaten in Würfelschneiden, mit Zwiebel, Schnittlauch und Koriander vermengen. Beide Tomaten-Variationen zu einem Gazpacho vermischen, in Gläser füllen und mit Chilischoten anrichten.