Gemeinsam essen macht dick

Esspartner ist schuld

Gemeinsam essen macht dick

Gemeinsam essen ist ja so romantisch! - Aber das ist wohl mehr Tisch als Roman - Denn: ein gemeinsames Abendessen kann Sie schnell dick machen. Passen Sie besser auf, wem Sie sich bei Kerzenschein gegenüber setzen und mit Messer und Gabel hantieren. Wir ahmen das Essverhalten des Anderen nach.

Dr. Eric Robinson, Psychologe an der der Uni Birmingham ist sich sicher: Wir spiegeln unterbewusst die Essgewohnheiten unseres Gegenübers. "Es gibt zahlreiche Hinweise dafür, dass unsere Freunde uns dick machen. Wenn Freunde oder Bekannte kürzlich Gewicht zugelegt haben, wird man selbst auch zunehmen“, sagt Robinson im Gespräch mit Telegraph.

Die einfachste Lösung: Seien Sie immer der erste, der eine Bestellung aufgibt. Die Chancen stehen höher gesund zu essen. Denn Wissenschaftler beobachteten schon in mehreren Studien, dass Essverhalten nachgeahmt wird.

Was Ihr Lieblingssnack über Sie verrät 1/6
Salzige Snacks Wenn gesalzene Nüsse oder Chips Ihr Lieblingssnack sind, sind Sie besonders extrovertiert, enthusiastisch und vielleicht sogar eine kleine Drama-Queen. Sie sind immer auf zack und wollen jede Menge in Ihrem Leben erleben.
Dunkle Schokolade Menschen, die gerne zu dunkler Schokolade mit hohen Kakaoanteil greifen, sollen sehr gesellig und sozial sein. Als leidenschaftlicher Netzwerker können Sie das Leben vielleicht sogar nicht mehr ohne Facebook, Twitter und Co. genießen.
Milchschokolade Wer lieber Vollmilchschokolade nascht, soll laut Studie introvertiert sein und viel Zeit für sich brauchen. Diesen Personen genügt laut der Studie schon ein gutes Buch und eine gemütliche Couch zum Glücklichsein.
Zucker-Fans Je süßer, desto besser: Wenn das Ihr Motto ist, könnte es sein, dass Sie das Leben in vollen Zügen genießen und nur selten von Selbstzweifeln geplagt werden. Allerdings schlagen Sie auch gerne mal über die Stränge.
Scharfesser Sie greifen am liebsten bei scharfen Nüssen oder Wasabi-Chips zu? Dann lieben Sie der Studie zufolge das Risiko und brauchen regelmäßig einen kleinen Adrenalinkick. Vielleicht üben Sie sogar einen Beruf aus, der Sie ständig fordert und in dem Sie sich richtig ins Zeug legen müssen. Doch Vorsicht: Achten Sie darauf, dass Sie nicht in die Selbstaufgabe rutschen!
Süß-salzig bevorzugt Gute Nachrichten für alle Liebhaber süß-salziger Snacks: Laut der Studie sind diese überdurchschnittlich intelligent und kreativ. Doch leider wirken Sie auf Mitmenschen distanziert und verschlossen, brauchen aber einfach nur ein wenig Zeit um aufzutauen.

Sind Sie auf Facebook? Werden Sie Freund von Oe24-Gesundheit!

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden