24. Februar 2012 11:20
Farben der Gesundheit
Farben der Gesundheit

Blau


Es gibt einen Grund warum Sie vor einer Operation ihre Nägel ablackieren müssen: An ihnen lässt sich ihr Kreislauf ablesen. Bläuliche Fingernägel können auf Asthma hindeuten und der Kreislauf kann ohne Lack besser beobachtet werden.

Auch Herzerkrankungen können sich über die Fingernägel andeuten. Menschen mit einer niedrigen Sauerstoffkonzentration im Blut neigen zu einer bläulichen Verfärbung ihrer Haut, der sogenannten Zyanose.



Aber wenn Sie einen kreativen Schub brauchen, umgeben Sie sich mit der Farbe Blau. Kanadische Studien haben herausgefunden, dass Blau das kreative Denken unterstützt.

Pink


Hellrosa Flecken auf der Haut kann ein Anzeichen von Dellwarzen, eine häufige Hautkrankheit bei Kleinkindern, sein. Die Höcker können auch perlweiß sein. Sie sehen aus wie Warzen und tauchen überall am Körper auf.

Braun


Bräunliche Flecken auf der Haut, besonders an Handflächen, Knöchel, Ellbogen oder am Knie sind ein Zeichen für niedrigen Blutdruck und ein Salz-Ungleichgewicht im Körper.

Gelb


Wenn das Augenweiß oder die Haut einen Gelbstich haben, haben Sie vielleicht Gelbsucht. Das passiert durch eine Ansammlung von Giftstoffen im Körper, die eigentlich abtransportiert werden sollten.

Auch Ihr Urin gibt Auskunft über Ihren Gesundheitszustand: Umso heller desto gesünder. Je gelber der Harn ist umso mehr sollten sie Wasser trinken, um nicht auszutrocknen.

Rot


Wenn Ihr Zahnfleisch bei jedem Mal Zähneputzen aussieht, wie das Gebiss eines Vampirs nach dem Raubzug, sollten Sie schleunigst Ihren Zahnarzt aufzuchen.

Häufiges Zahnfleischbluten kann auf eine Gingivitis (Zahnfleischentzündung) hinweisen. Sie tritt bei einem zu viel an Plaque und Zahnstein auf.

Übrigens: Wollen Sie weniger essen? Richten Sie Ihr Essen auf roten Tellern an, denn von roten Tellern wird weniger gegessen.

Weiß


Weiße Blutkörperchen sind unsere Geheimwaffe gegen Infektionen – sie sind ständig auf der Suche nach Erregern. US-Studien haben gezeigt, dass Menschen die weniger als sieben Stunden pro Nacht schlafen ihr Risiko an einer Erkältung zu erkranken verdreifachen.

Wenig Schlaf beeinträchtigt das Immunsystem – Lachen steigert die weißen Blutkörperchen. Ein blasser, weißer Teint kann auch Eisenmangel signalisieren.