Entspannter und jünger in 12 Stunden

Wellness daheim

Entspannter und jünger in 12 Stunden

Der Startschuss für ein Wellnessweekend daheim beginnt schon am Vortag: Da sollten Sie alles besorgen, was Sie für Ihren Wohlfühltag de luxe in den eigenen vier Wänden brauchen – von den Zutaten für Ihr Morgenmüsli nach China-Art bis zur entschlackenden Krautsuppe und den diversen Beauty-Utensilien für Massagen, Bäder und Packungen.

Rundum-Service
Denn so viel ist sicher: Mit den richtigen Maßnahmen laden Sie in zwölf Stunden nicht nur Ihre Batterien wieder auf, sondern gönnen Ihrem Körper eine Portion Extra-Pflege und Ihrer Figur ein Spezial-Service. Das Resultat: Sie starten erholt, erschlankt und gut aussehend wie schon lange nicht in die neue Woche. Und das alles fast zum Nulltarif! So sieht das 
Easy-Relax-Programm im Detail aus:

8.15 Uhr: Mini-Meditation
Keine Sorge: Zu früh müssen Sie nicht aus den Federn. Ihr Wellness-Tag soll schließlich gemütlich beginnen. Perfekt auf ihn einstimmen können Sie sich mit einer Mini-Meditation: Setzen Sie sich dazu im einfachen Yoga-Sitz auf den Boden, schließen Sie die Augen und atmen Sie tief ein und aus. Sinn der Übung ist es, ganz im Hier und Jetzt zu sein. Einsteiger zählen am besten immer wieder in Gedanken von 1 bis 10: Wenn Ihre Gedanken abschweifen (was sie sicher tun werden!), ärgern Sie sich nicht, sondern kehren sie zum Zählen zurück. Für Ungeübte sind fünf Minuten schon lange; Fortgeschrittene meditieren 15 Minuten.

9.00 Uhr: TCM-Frühstück
Nun ist es Zeit für ein gesundes Frühstück, das Ihnen Kraft für den Tag gibt, ohne den Organismus zu belasten. Die Zutaten (im Kasten rechts) sind sorgfältig gewählt: Haferflocken enthalten B-Vitamine für schöne Haut und Nüsse und Rosinen sind das beste Nerven- und Anti-Aging-Futter. Das Müsli nach China-Art kommt ohne Milch oder Joghurt aus und ist daher auch für Menschen mit Lactose-Intoleranz bestens geeignet. Für einen Extra-Verjüngungs-Booster trinken Sie statt Kaffee grünen Tee. Auch er macht munter und kurbelt zudem unsere Anti-Aging-Hormone an.

10.00 Uhr: Frischluft
Raffen Sie sich – je nach aktuellem Fitnesszustand – zu einer Walking- oder Laufrunde im Freien auf. Schon nach nur 20 Minuten haben Sie Stress und Fett abgebaut und Ihr Teint glänzt rosig frisch.

11 Uhr: Wanne-Wonne
Jetzt haben Sie sich ein Bad, eine Beauty-Behandlung oder beides verdient. Eine Auswahl wohltuender Wellness-Treatments finden Sie im Kasten unten. Beenden Sie Ihr Bad oder Ihre Dusche mit einer Sisalkissen-Massage: Dabei immer Richtung Herz rubbeln – fördert die Durchblutung!

13.00 Uhr: Lunch
Idealerweise haben Sie Ihr Mittagessen schon am Vortag zubereitet: Mit der Krautsuppe tanken Sie wertvolle Nährstoffe und entschlacken Ihren Körper. Sie dürfen sich richtig satt schlemmen!

15 Uhr: Power-Nap
Zwischendurch sollten Sie viel Wasser und Kräutertee (entschlackt zusätzlich!) trinken. Und: Gönnen Sie sich eine Blitz-Siesta! Auch beim Abschalten tanken wir Kraft.

17 Uhr: Yoga
Der frühe Abend ist ideal für eine Yoga-Einheit: Unsere Übungen machen jung und schlank.

18 Uhr: Dinner
Zum frühen Abendessen wird wieder Krautsuppe gelöffelt – so viel Sie wollen. Ziehen Sie sich danach mit einem guten Buch zurück, schreiben Sie Tagebuch und gehen Sie bald zu Bett. Wenn Sie am nächsten Tag aufwachen, fühlen Sie sich sicher wie neu geboren.

Schlank-Rezepte

TCM-Morgenmüsli:
Zutaten für 1 Person:
1/8 l Apfel- oder Birnensaft, 2 EL Flocken (wie Hafer, Hirse- oder Dinkelflocken oder eine Flockenmischung), etwas Zitronensaft, 1 EL Kerne oder Nüsse (wie Sonnenblumenkerne, Pinienkerne oder Mandelsplitter), 1 TL Rosinen, Honig, Vanille, 1 EL Mandelmus, Zimt, Kardamompulver, Salz

Zubereitung: Die Flocken in Apfel- oder Birnensaft über Nacht „einweichen“. Am Morgen alle restlichen Zutaten ins Müsli geben und gut vermischen. Mit Rosinen, Honig, Mandelmus, etwas Vanille, 1 Prise Zimt und 1 Prise Kardamompulver süßen. Zum Schluss 1 Prise Salz und ein paar Spritzer Zitronensaft untermischen und servieren. Dazu passt sehr gut grüner Tee.

Krautsuppe
Zutaten: 1 Kopf Weißkohl, 2 grüne Paprikaschoten, 1 kg Karotten, 6 große Frühlingszwiebel, 1 Bund Stangensellerie, 1-2 Dosen Tomaten, 1-2 TL Gemüsesuppen-Extrakt

Zubereitung: Das Gemüse putzen und in kleine Stücke schneiden. Nun das Gemüse in einen Topf geben und mit Wasser bedecken. Alles aufkochen lassen. Dann die Hitze reduzieren und das Gemüse gar kochen lassen (etwa 30 Minuten). Nach Belieben würzen (z.B. mit Ingwer, Chili), allerdings kein Salz verwenden!

Autor: Kristin Pelzl-Scheruga
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden