Die grössten Ernährungs-Irrtümer

Was stimmt wirklich?

Die grössten Ernährungs-Irrtümer

Zum Thema Ernährung wurden im Laufe der Zeit unendlich viele Thesen aufgestellt. Diese entsprechen jedoch nicht immer der Wahrheit.

Rund um das Thema Essen ranken sich viele Mythen: Spinat soll gesund sein, Salz den Blutdruck nach oben treiben und spätes Essen dick machen – diese und andere Auffassungen kursieren in der Bevölkerung.  Was aber ist an den weit verbreiteten Ansichten richtig und was falsch?

Zum Beispiel: Ligh-Produkte haben keine Kalorien? Irrtum! Light-Produkte sind für alle, die auf Kalorien achten eine gute Alternative - so scheint es zumindest. Häufig handelt es sich aber nicht um kalorienarme, sondern nur um kalorienreduzierte Produkte. Deshalb lohnt sich ein Blick auf die Nährwertangaben. So hat z. B. eine "Light"-Mayonnaise mit nur 50% Fett immerhin pro 100 g noch fast 500 Kalorien! Außerdem: Der Begriff "Light" ist gesetzlich nicht geschützt. "Light" muss sich also nicht immer auf eine Kalorienreduktion beziehen. Hier finden Sie noch mehr Ernährungsirrtümer...

Die größten Ernährungsirrtümer 1/11
Fett enthält zwar pro Gramm 9 Kalorien, allerdings ist Fett nicht gleich Fett! Pflanzliche Fette und Fette aus Fischen sind gesund! So wird durch den regelmäßigen Genuss von Olivenöl die Konzentration von Cholesterin im Blut reduziert

Lies mehr über Ernährungsirrtümer: Den Mythen auf der Spur - Frauenzimmer.de bei www.frauenzimmer.deFett enthält zwar pro Gramm 9 Kalorien, allerdings ist Fett nicht gleich Fett! Pflanzliche Fette und Fette aus Fischen sind gesund! So wird durch den regelmäßigen Genuss von Olivenöl die Konzentration von Cholesterin im Blut reduziert

Lies mehr über Ernährungsirrtümer: Den Mythen auf der Spur - Frauenzimmer.de bei www.frauenzimmer.deFett essen macht dick.

Fett enthält zwar pro Gramm 9 Kalorien, allerdings ist Fett nicht gleich Fett! Pflanzliche Fette und Fette aus Fischen sind gesund! So wird durch den regelmäßigen Genuss von Olivenöl die Konzentration von Cholesterin im Blut reduziert