Die besten Möglichkeiten zum Aura-Schutz:

Seiten: 123456

Schutzhülle

Die wohl bekannteste Vorgehensweise ist die Bildung einer Schutzhülle, mit der man sich umgibt. In der erdachten Blase kommen keine unangenehmen Schwingung an uns ran.

So geht’s: Machen Sie es sich bequem – und lassen Sie los. Nehmen Sie Verbindung zur Erde auf und atmen Sie gleichmäßig und entspannt. Erschauen und fühlen Sie sich von einer durchsichtigen Hülle umgeben, die Sie vor negativen Schwingungen bewahrt. Spüren Sie die Blase, die Sie vollständig einhüllt, Ihren Kopf, Ihre Füße und Ihren gesamten Rücken bedeckend. Fühlen Sie, dass Ihre eigenen Schwingungen durch die Membran hindurch nach außen treten können. Spüren Sie, dass die Hülle kein Hindernis für das Eintreten guter Schwingungen bildet. Entspannen Sie sich und fühlen Sie sich wohl in ihr.

Seiten: 123456
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden