Die beliebtesten Ernährungsumstellungen im Überblick:

Die beliebtesten Diäten im Überblick:

Bioresonanz

 

Die Idee dahinter: Nahrungsmittelblockaden lassen uns zunehmen - via Messung des Hautwiderstandes werden unverträgliche Lebensmittel bestimmt.

 

Erlaubt und Verboten: Individuelles Essprogramm

 

10in2-Programm

Die Idee dahinter: Nur an jedem zweiten Tag darf gegessen werden - ohne Einschränkungen. Am Fastentag darf neben Wasser auch schwarzer Kaffee getrunken werden.

Glyx-Diät

Die Idee dahinter: Je weniger Insulin der Körper produziert, umso besser arbeitet die Fettverbrennung. Daher werden nur Lebensmittel mit niedrigem glykämischen Index dem Körper zugeführt . Eine Glyx-Tabelle gibt  an was gegessen werden darf.


Erlaubt: Niedriger Gylx - Vollkornprodukte, Obst, Gemüse, Nüsse und Hülsenfrüchte


Verboten: Zucker, weißes Mehl und Nudeln

Heidi Klum und Kim Cattrall schwören darauf.

Low Carb

Die Idee dahinter: Möglichst wenig Kohlenhydrate sollen aufgenommen werden – der Blutzuckerspiegel wird damit niedrig gehalten. Ähnlich wie bei der Glyx-Diät wird so die Fettverbrennung gefödert.


Erlaubt: Eiweiß- und fettreiche Lebensmittel wie Fleisch, Fisch, Milchprodukte und Gemüse


Verboten: Verzehr von Kohlenhydraten: Brot, Nudeln, Reis Kartoffeln…

Atkins-Diät, South-Beach-Diät und Montignac-Methode folgen dem Prinzip - Liz Hurley schwört auf die Atkins-Diät.

Metabolic Balance

Die Idee dahinter: Ernährungsplan aus Blutanalyse und persönlichen Angaben.
4 Phasen

  • Vorbereitungsphase - 2 Tage
  • Strenge Umstellungsphase 2 Wochen
  • Umstellungsphase
  • Erhaltungsphase: dauert ein Leben lang

Regeln: Drei Mahlzeiten am Tag mit fünf Stunden Pause dazwischen und kein Essen nach 21 Uhr.

Jennifer Aniston und Kate Winslet sind Anhänger dieser Diät.