Die 6 peinlichsten Krankheiten:

Die 6 peinlichsten Krankheiten:

Akne im Erwachsenenalter

Nur weniges ist Schlimmer als aus der Pubertät heraussen zu sein und noch immer Pickel zu haben. Bei einer Studie aus 2.900 Frauen litten 45 Prozent zwischen 21 und 30 Jahren an Akne, 26 Prozent zwischen 31 und 40 Jahren. Satte 12 Prozent leiden noch nach ihrem 40. Geburtstag an den unliebsamen Pickeln.

Wenn die Poren mit Hautfett und toten Hautzellen verstopft sind, entwickelt sich leicht Akne. Medikamenteneinnahme oder schwankende Hormone, zum Beispiel  vor nach und während einer Schwangerschaft oder der Menopause sind begünstigende Faktoren. In jedem Fallt ratsam: Suchen Sie einen Hautarzt auf!

Übermäßiges Schwitzen

Wer pathologisch zu viel schwitzt, der tut das auch bei kühlem Wetter, sowie in Ruhephasen. Hyperhidrose tritt bei Menschen auf, die überaktive Schweißdrüsen haben und manchmal auch bei Herzkrankheiten, Angst und in der Menopause. Es gibt ein vielfältiges Angebot an Behandlungsmöglichkeiten gegen das übermäßige Schwitzen: Von  Iontophorese bis chirurgischem Einsatz.

Mumu-Furz

Vaginale Fürze, oder das Ablassen von Luft aus der Vagina, kann peinlich sein, aber es ist nicht ungewöhnlich wenn’s bei Sex oder körperlicher Anstrengung wie Yoga passiert. Selbst Experten wissen nicht, wie es sich vermeiden lassen könnte. "Sex ist nicht kontrollierbar, da kann es schon vorkommen, dass man den Körper nicht so unter Kontrolle hat,“ sagt Elisa Ross, Gynäkologin an der Cleveland Clinic zu Myhealthnewsdaily.

Pinkeln während des Sex

Männer können mit einem erigierten Glied nicht pinkeln - Frauen können das beim Sex aber schon. Die Meinung der Wissenschaftler geht auseinander: Die einen meinen das „Auslaufen“ das Frauen beim Sex spüren sei die weibliche Ejakulation, während andere der Meinung diese Meinung nicht teilen, weil chemische Analysen anderes ergaben. „Es ist möglich dass Frauen beim Sex pinkeln“, so Ross. Bean Robinson, Psychologe an der University of Minnesota ist der Meinung, das Beste sei offen mit dem Partner darüber zu sprechen.

Mundgeruch

Mundgeruch wird oft durch einen Bakterien-Mix im Mund aus Rauchen, Essen und chronischen Krankheiten verursacht. Dagegen hilft nur die richtige Mundhygiene: Regelmäßige Zahnreinigungen beim Zahnarzt, zwei Mal täglich Zähneputzen und Zahnseide - Für die Zunge gibt’s Zungenbürstchen.

Hämorrhoiden

Hämorrhoiden sind ein unangenehmes, aber sehr häufiges Gesundheitsproblem für Viele - Etwa die Hälfte aller über 50-Jährigen hat die lästigen Knoten. Analer Juckreiz, Schmerzen beim Stuhlgang, hellrotes Blut beim Stuhlgang können Anzeichen sein. Gastroenterologen sind die richtige Anlaufstelle!