Die "24-Stunden-Diät": Rezepte

...

Zum Frühstück: Schinken & Pilz-Rührei

Zutaten: 50 g Champignons, 1 kl. Zwiebel, 30 g Rindersaftschinken, 5 g Butter, 2 Eier, 1 EL Schnittlauchröllchen

Zubereitung: Champignons in Scheiben, Zwiebel in feine Würfel und den Schinken in Streifen schneiden. Zwiebel in Butter andünsten, Pilze und Schinken hinzufügen, unter Rühren andünsten. Eier in einer Schüssel verquirlen. Mit Salz und Pfeffer würzen, in die Pfanne geben. Etwas ­stocken lassen, mit einem Pfannenwender zusammenschieben und das Rührei fertig ­backen.

Zum Mittagessen: Hähnchen-Pfanne

Zutaten: 100 g Hähnchenfilet, 1 EL Sojasauce, 1 Frühlingszwiebel, 30 g Bambussprossen, 30 g Mungobohnen­sprossen, 4 Bl. Chinakohl, 1 EL Sesamöl, 1 Msp. Curry­pulver, 1 Msp. Chili

Zubereitung: Hähnchenbrust in Streifen schneiden, in Sojasauce marinieren. Öl im Wok erhitzen, Hähnchen anbraten. Mit Currypulver, Chilipulver würzen, herausnehmen, warm halten. Frühlingszwiebel andünsten. Bambussprossen, Mungobohnensprossen, Chinakohl klein schneiden, dazugeben und zugedeckt 10 Min. schmoren.

Zum Abendessen: Kabeljau mit Blattspinat

Zutaten: 100 g Blattspinat, 1 kl. Karotte, 200 g Kabeljaufilet, 1–2 Spritzer Zitronensaft, etwas gehackter Ingwer, etwas abgeriebene Schale v. 1 Zitrone


Zubereitung: Spinat auf einem Teller verteilen und die Karotten mit dem Gemüseschäler in feine Streifen schneiden. Das Kabeljaufilet mit Zitronensaft beträufeln und mit Salz und Pfeffer würzen. Auf den Spinat legen und den Fisch mit Karottenstreifen, Ingwer und Zitronenschale belegen. Eine Kaffeetasse umgedreht in den Wok stellen, diesen 4 cm hoch mit Wasser füllen und das Wasser zum Kochen bringen. Den Teller mit dem Fisch auf die Tasse stellen, den Wok zudecken und alles 10 bis 12 Minuten dämpfen.