schnupfen, erkältet, Erkältung, krank, Krankheit

Schnupfenzeit

Das sind die größten Erkältungsmythen

Das große Niesen hat begonnen - Welche Mythen stimmen und welche nicht?

Das Taschentuch ist schon jetzt ihr bester Freund, dabei hat der Winter noch gar nicht begonnen? Husten und Schnupfen halten jetzt Einzug in unseren Alltag. Erkältungen haben zwar nicht die gleichen harten Auswirkungen auf unseren Körper wie eine richtige Grippe, die Begleitumstände sind aber doch sehr  nervenaufreibend.

Wussten Sie, dass jeder etwa 200 Erkältungen bis zum 75. Lebensjahr erleidet? Erkrankungen der Atemwege sind die häufigsten Kranheiten überhaupt! Ist Nase hochziehen ok und stimmt es, dass Erkältungen immer 14 Tage dauern?

Hier sind die größten Mythen rund um Erkältungen:

Das sind die größten Erkältungsmythen: 1/15
Mythos 1: Kälte verursacht Erkältungen
Falsch! Eine Erkältung entsteht durch eine Infektion der Schleimhäute der Nase, Mundhöhle und Lunge durch Viren. Wer ein schwaches Immunsystem hat und Kälte ausgesetzt ist, erkrankt wahrscheinlicher als einer Erkältung, da kalte Temperaturen das Immunsystem zusätzlich schwächen.

Sind Sie auf Facebook? Werden Sie Freund von Oe24-Gesundheit!