Das sind die 10 ayurvedischen Regeln für die Nahrungsaufnahme:

Das sind die 10 ayurvedischen Regeln für die Nahrungsaufnahme:

Regel 1

Essen Sie Bioprodukte, am besten aus regionaler Produktion. Je weniger Chemikalien Sie Ihrem Körper zumuten, desto schneller wird er mit natürlichen Abfallprodukten fertig. Außerdem unterstützen Sie Ihre Region und somit eine Ernährungsweise, die unsere Gesundheit, unseren Planeten und unsere Nachkommen erhält.

Regel 2

Vermeiden Sie das Essen von Resten. Sie sollten Ihre Geschmacksknospen darauf trainieren frisches Essen dem schnellen Essen vorzuziehen.

Regel 3

"Essen Sie nicht stehend, sonst blickt der Tod über Ihre Schulter.“ Diese indische Redensart unterstreicht, dass die Verdauung gestört wird, wenn Sie nicht entspannt sind und ruhig sitzen.

Regel 4

Tun Sie beim Essen nichts anderes. Durch Multitasking essen Sie mehr. In Indien kommt man dadurch, dass mit den Händen gegessen wird, gar nicht erst in Versuchung, etwas anderes gleichzeitig zu tun, daher werden auch nicht so viele Kalorien verzehrt.

Regel 5

Meiden Sie während des oder nach dem Essen eiskalte Getränke. Es ist ein weit verbreiteter Irrtum, dass der Körper mehr Energie braucht, um kaltes Wasser zu verarbeiten, und daher mehr Kalorien verbrennt. Im Ayurveda wird kaltes Wasser als Belastung für den Körper angesehen.

Regel 6

Trinken Sie zu jeder Mahlzeit warmes oder heißes Wasser, um genügend Flüssigkeit aufzunehmen und um das schwer arbeitende Verdauungssystem zu besänftigen. Trinken Sie schluckweise.

Regel 7

Essen Sie, bis Sie satt sind. Yogisch essen bedeutet, aufzuhören, wenn der Magen etwa zu drei Vierteln voll ist. Sie werden merken, wie sich das anfühlt, wenn Sie darauf achten.

Regel 8

Bewegen Sie sich. Wenn Sie nach dem Essen einen kurzen Spaziergang machen können, werden Sie sich besser fühlen, und die Nahrung wird effizienter aufgenommen und verdaut.

Regel 9

Essen Sie drei Mahlzeiten pro Tag. Wenn Sie Mahlzeiten auslassen, signalisieren Sie Ihrem Körper, dass seine Nahrungsquelle versiegen könnte. Beugen Sie der Fettspeicherund vor, indem Sie Nährstoff- und Kalorienbedarf Ihres Körpers dreimal an jedem Tag decken.

Regel 10

Essen Sie Ihrem oder der Jahreszeit entsprechend. Eine Besonderheit dieses Buches sind die Anleitungen, wie Sie so essen, dass Sie Ihren spezifischen Körpertyp ausgleichen, und wie Sie saisongerecht essen, also regionale und ökologisch produzierte Nahrungsmittel einsetzen.