Das pusht Ihren Bier-Bauch

Kein Satt-Gefühl

Das pusht Ihren Bier-Bauch

Stoffwechselprodukte im Darm durch Zucker fördern Gewichtszunahme.

Wollen Sie einen Grund für Ihren Bierbauch oder 100 Trillionen? Denn so viele Bakterien bevölkern Ihren Darm. Wissenschaftler glauben, dass diese Bakterien einen erheblichen Einfluss auf das Gewicht haben.

Der Mix aus Fruktose, künstliche Süßstoffe und Zuckeralkohole beeinflusst die Darm-Bakterien, sodass sie auf das Sättigungsgefühl störend einwirken, so ein Artikel in Obesity Reviews. "Das ist die Antwort der Darmflora auf diese neue süßstoffreiche Nahrung - und das hat negative Auswirkungen auf unsere Gesundheit“, so Amanda Payne, Autorin des Artikels.

Wie geht das vor sich? Wenn Bakterien die Lebensmittel im Darm verarbeiten, geben sie Nebenprodukte ab - die sogenannten kurzkettigen Fettsäuren. In geringer Dosis können sie gesund auf den Körper einwirken, bei höheren Dosen blocken die kurzkettigen Fettsäuren das Sättigungsgefühl. "Diese Signale blockieren das Stoppen von Essen, wenn es genug ist,“ so Payne.

Als ob das Überessen noch nicht genug wäre, fördern die kurzkettigen Fettsäuren die Entzündungen auf der Schleimhaut des Verdauungstraktes. Warum, ist den Forschern nicht ganz klar - Sie warnen aber vor Limonaden und raten zu frischem Obst und Gemüse.

So bekommen Sie den Bauch weg 1/5
Typ 1 - Der Schwangerschafts-Bauch
Markant: stark ausgeprägter weicher Ober und Unterbauch.Frauen mit diesem Bauch haben in den letzten Jahren eine Schwangerschaft gehabt und seither wenig Zeit für Fitness oder gesunde Nahrungsaufnahme gehabt.

So trainieren Sie den Bauch weg
Machen Sie ab täglich Übungen, die neben der Bauchdecke vor allem die Beckenboden-Muskulatur straffen. Vermeiden Sie Sit-Ups, da diese bestimmte Teiles des Bauchgewebes hindert, sich zusammenzuziehen.Ernährungstechnisch können Sie durch vermehrten Genuss von Fisch die Produktion körpereigner Fettverbrennungshormone ankurbeln.

Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Oe24-Gesundheit.