Das müssen Sie über Spargel wissen

...

Menge

Wenn Spargel als Hauptgericht serviert werden soll - zum Beispiel mit Sauce Hollandaise - dann sollte man pro Person 500 Gramm einkaufen. Als Beilage genügt die Hälfte.

Frischer Spargel

Wirklich frischer Spargel hat fest geschlossene Spitzen und eine Stange mit gleichmäßigem Durchmesser. Machen Sie den Quietschtest! Nehmen Sie mehrere Stangen in die Hand und reiben Sie sie aneinander. Wenn dabei ein leicht quietschendes Geräusch zu hören ist, ist das Gemüse frisch.

Richtig schälen

Brausen Sie das Gemüse vor dem Schälen mit kaltem Wasser ab. Vorsicht: Nicht ins Wasser legen! Für das Schälen von weißem Spargel hält man die Stange unter dem Kopf fest und schält sie mit zunehmendem Druck von oben nach unten.
Beim grünen Spargel eine Handbreit hinter dem Kopf beginnen. Die holzigen Enden müssen abgeschnitten werden.

Wohin mit der Schale?

Heben Sie Schale und Enden aber auf, denn daraus kann eine gute Spargelsuppe zubereitet werden.

Richtige Zubereitung

Spargel sollte stehend gekocht werden. Es gibt spezielle Spargelkochtöpfe mit Einsatz im Handel. Die Spargelköpfe sollen noch aus dem Wasser rausschauen. Dadurch werden die Köpfe nur durch den Dampf gegart und nicht zu weich.

Weißer Spargel benötigt je nach Dicke der Stangen ca. 10 bis 20 Minuten. Grüner Spargel ist bereits nach 5 bis 15 Minuten gar. Der perfekte Spargel sollte noch einen leichten Biss haben und sich beim Herausnehmen leicht biegen.