Erste Hilfe

Das hilft bei Kreuzschmerzen

-.

Kochen Sie Pellkartoffeln, die Sie zu einem Brei zerstampfen und in ein Tuch verpacken. Dieses auf den Rücken legen, mehrmals wiederholen.

Bewegen Sie sich trotz Ihrer Schmerzen.

Legen Sie sich eine erwärmte Fango-Packung (Apotheke) ins Kreuz und lassen Sie die einwirken.

Wenn Sie spüren, daß sich Rückenschmerzen ankündigen- sofort ein heißes Vollbad nehmen. Mit dem Zusatz von Melissen- oder Lavendelblütentee. 20 Minuten lang baden, abtrocknen, ins Bett gehen und gut zudecken.

So vermeiden Sie Rückenschmerzen am Computer: Die Wirbelsäule gerade halten, also nicht verkantet oder schräg zum Arbeitsplatz oder Computer sitzen. Die Füße sollten fest und richtig platt auf dem Boden ruhen.

Vorsicht mit Massagen, die können den Zustand unter Umständen verschlimmern.

Reiben Sie sich den Rücken vor dem Schlafengehen mit Kampferöl ein.

Ziehen sie sich warm an. Vorallem um die Hüften. Kälte oder ein frischer Zug auf den Rücken verschlimmern den Zustand

Tee-Kur: Über einen längeren Zeitraum Täglich 3 Tassen Tee aus Weidenrinde, Holunder, Löwenzahl, Brennessel, Johanniskraut, Baldrian, Goldrute und Birke trinken. Einzeln oder in Kombination.

Machen Sie regelmäßig Rotlichtbestrahlungen.