Brustgewebe altert schneller als Rest des Körpers

Biologische Uhr

Brustgewebe altert schneller als Rest des Körpers

Eine neue Studie zeigt, dass das Brustgewebe einer Frau schneller altert, als andere Körperteile.

Viele Frauen müssen der Realität ins Auge sehen, dass die früher strafferen Brüste mit der Zeit auch alt werden und zwar schneller, als dies erwünscht ist. Nun fanden Wissenschaftler heraus, dass Brustgewebe tatsächlich rapider altert, als der Rest unserer Körper.

Bei ihrer Studie stellten Experte Steve Horvath, Professor der Humangenetik an der UCLA, und seine Kollegen fest, dass gesunde Brüste um zwei oder drei Jahre älter sind, als der Rest des Körpers. Das Gewebe rund um einen Tumor ist zwölf Jahre älter als Gewebe im Rest des Körpers.

8000 Proben von 51 verschiedenen Gewebearten wurden dabei untersucht. "Meine Herangehensweise verglich wirklich Äpfel mit Orangen oder in diesem Fall sehr verschiedene Teile des Körpers: Gehirn, Herz, Lunge, Leber, Niere und Knorpelgewebe.", so Professor Horvath. "Gesundes Brustgewebe ist zwei bis zehn Jahre älter als der Rest eines weiblichen Körpers", erklärt er. Die Ergebnisse der Studie könnten erklären, warum Brustkrebs immer noch die häufigste Krebserkrankung bei Frauen sei.

Die Wissenschaftler der Universität Kalifornien versuchen nun weiters heraus zu finden, welche Einflüsse den Prozess der Alterung beschleunigen und welche ihn aufhalten.

Abtasten!
Tasten Sie einmal im Monat die Brust ab. Warnsignale sind Knoten, einseitige Sekretion aus der Brustwarze, Größenveränderungen oder Ekzeme.

So tasten Sie Ihre Brust richtig ab! 1/3
Vor dem Spiegel
Sehen Sie Ihre Brust an und kontrollieren Sie die Größe und Form Ihrer Brüste, eventuelle Veränderungen der Haut und der Brustwarzen. Die Arme über den Kopf, Brustwarzen müssen gleich hoch stehen.