Alkohol während Schwangerschaft erlaubt?

Skurrile Studie

Alkohol während Schwangerschaft erlaubt?

Eine Professorin macht es sich nun zur Aufgabe mit vermeintlichen Schwangerschafts-Mythen aufzuräumen.

Pikante Ergebnisse: Eine neue Studie sorgt derzeit für Aufruhr. Nicht nur bei Ärzten, nein vor allem bei Schwangeren. Laut den Ergebnissen dieser Studie ist es nämlich völlig in Ordnung während der Schwangerschaft Alkohol zu trinken, sich die Haare zu färben und Kaffee zu trinken. Gartenarbeit hingegen ist laut Emily Oster, die diverse Schwangerschaftsmythen genauer unter die Lupe nahm, schlecht für das Ungeborene.

Alkohol in der Schwangerschaft unbedenklich?
Sie selbst habe ihren Rat auch während der eigenen Schwangerschaft eingehalten. Ihrer Meinung nach seien Studien, die belegen, dass bereits ein Glas Wein die Gesundheit des ungeborenen Kinds, unzuverlässig. Oster meint sogar, dass ein bis drei Drinks pro Woche in den ersten drei Schwangerschaftsmonaten völlig okay seien und danach sei sogar ein Drink pro Tag in Ordnung! Sushi und sich die Haare zu färben wäre laut der Autorin auch nicht schlimm. Von rohem Milchkäse und Gartenarbeit rät sie aber immerhin ab.

Lassen Sie andere die Gartenarbeit machen!
Das Verschönern des eigenen Gartens sei besonders schlecht, da in der Erde unter anderem Parasiten leben, die durch Toxoplasmose dem Kind schaden könnten.

Ärzte warnen jedoch: „Alkoholkonsum während der Schwangerschaft kann zu Fehlgeburten und einem zu geringen Gewicht bei der Geburt führen!

Die Regeln der Ärzte wenn es um Schwangerschaften geht sind zwar streng, aber wenn Sie diese einhalten liegen Sie auf der sicheren Seite!

Diashow: Wieviel Baby-Party ist ok?

Wieviel Baby-Party ist ok?

×