Schön und schlank in 2 Wochen

Fit bis zum Fest

Schön und schlank in 2 Wochen

Mit unserem Profi-Konzept feiern Sie Weihnachten in Bestform: So geht's!

Sie haben die Wahl: Schlanker, fitter und folglich bester Laune am 24.12. "Stille Nacht" anzustimmen - oder mit eingezogenem Bauch (damit das Kleid nicht kneift) und schlechtem Gewissen (weil der Advent wieder einmal zu kalorienreich und bewegungsarm war).

Alltagstauglich
Keine Sorge: Wir empfehlen Ihnen jetzt sicher keine Radikalkur. Sondern wir baten zwei Top-Experten um ein alltagstaugliches Programm, das unseren Body auf gesunde Weise strafft und unser Wohlbefinden in kurzer Zeit fördert. Wie Ihr gesunder Schlank-Plan für zwei Wochen im Detail aussieht, lesen Sie weiter unten.

Basis muss stimmen

Dabei haben wir auch an die diversen Weihnachtsfeiern und Meetings am Punsch-Stand gedacht und für diese Anlässe ein Notfall-Szenario entwickelt: "Das Wichtigste ist, dass die Basis-Ernährung stimmt. Dann fallen kleine Sünden weniger ins Gewicht. Und wenn man wirklich einmal sündigt, gleicht man das am nächsten Tag wieder aus", erklärt Figurprofi Umfahrer. Selbstverständlich können Sie Extra-Kalorien auch mittels Sport wieder abbauen. Top-Coach Susanne Tröstl: "Regelmäßige Bewegung fördert zudem ein gutes Körpergefühl. Oft ist danach die Lust auf Kekse gar nicht mehr so groß." Ein doppelter Gewinn!

Diashow: Fünf simple Übungen zum Straffen

1/5
Rücken
Hüften

In Bodenlage Knie zur Brust ziehen, Arme seitlich ausstrecken. Dann locker zur linken Seite kippen lassen, dabei die Schultern aber nicht vom Boden lösen. Linke Hand umfasst rechtes Knie. Pro Seite 1 Min. halten.

2/5
Rücken
Brust & Arme

Aus der Position rechts oben das Becken absenken (bis es fast den Boden berührt). Die Arme mit Kraft durchstrecken und dabei zur Decke schauen. Schultern möglichst tief halten. Eine Minute halten.

3/5
Rücken
Bauch & Beine

Im Fersensitz den Oberkörper und beide Arme lang nach vor strecken. Die Position etwa zehn Atemzüge lang halten.

4/5
Rücken
Straffe Schenkel

Erst knien, dann das linke Bein nach vor stellen (Fuß direkt unter dem Knie). Rechtes Bein nach hinten strecken. Jetzt das Becken so weit nach unten drücken, dass Sie eine Dehnung im hinteren Oberschenkel spüren. Pro Seite Position eine Minute halten.

5/5
Rücken
Rücken

Sie knien im Vierfüßlerstand: Hände sind schulterbreit, die Knie hüftbreit. Nun den Po nach oben strecken und die Beine durchdrücken. Schultern dabei nicht zu den Ohren ziehen! Position eine Minute halten.

SCHLANK & FIT in 2 Wochen: Ihr gesundes Wohlfühl-Programm für den Advent

IHR SCHLANKPLAN Woche 1

Ihre Ernährung
Frühstück:
Ein warmer Getreidebrei mit Haferflocken, gedünstetem Obst und Nüssen hält lange satt und liefert einen gesunden Mix aus Eiweiß und Kohlenhydraten.
Tabu: Auf Zwischen-Snacks besser verzichten: Sie treiben den Blutzuckerspiegel nach oben und blockieren dadurch die Fettverbrennung.
Mittags: Pasta, Reis oder Kartoffeln mit magerem Eiweiß (wie Fisch, Huhn, Tofu) und dazu viel Salat oder Gemüse.
Zwischendurch: Kalorienarme, ungesüßte Getränke wie Kräutertees oder heißes Ingwerwasser mit Zitrone trinken!
Abends: Jetzt sollten die Mahlzeiten eiweißbetont sein. Ideal: Fisch oder gegrilltes Huhn mit Gemüse. Auf Süßes und (zu viele) Kohlenhydrate wie Kartoffeln, Brot, Semmeln, Reis oder Nudeln verzichten!

Ihre Trainingseinheiten
Sonntag: Ausdauersport lässt Fettzellen schmelzen. Idealer Mix: Im Wechsel eine Minute walken, eine Minute laufen. Insgesamt: Mindestens 30 bis 45 Minuten.
Dienstag: 20 Minuten Bauch- Bein-Po-Gymnastik wie etwa Kniebeugen, Sit-ups oder Liegestütz.
Donnerstag: Entweder 40 Minuten am Hometrainer oder wie schon am Sonntag ein Mix aus Laufen und Gehen (mindestens 45 Minuten lang).
Freitag: Kraft und Muskelformung durch Dehnen: Die fünf auf Hatha-Yoga basierenden Übungen wirken auf den Körper (modellieren die Muskeln) und den Geist (fördern die innere Harmonie und verleihen Energie). Am besten, Sie führen die Übungen immer gleich morgens, auf nüchternen Magen durch.
Zwischendurch: Erledigen Sie möglichst viele Wege zu Fuß, üben Sie sich im Treppensteigen und legen Sie auch am Arbeitsplatz immer wieder Pausen ein, die Sie für kurze Dehnübungen nützen.
Ursula Umfahrer-Pirker Figur-Profi. Die Schlank- Expertin verrät Abnehm-Tipps. www.umfahrer.at


IHR SCHLANKPLAN Woche 2


Ernährung: Weiter geht 's!
Mahlzeiten: Orientieren Sie sich am Menüplan der ersten Woche (siehe Plan oben). Für Weihnachtsfeiern und Besuche am Christkindlmarkt gilt dieses Notfall-Szenario: 1. Wenn Sie wissen, dass Sie abends feiern oder eingeladen sind, essen Sie mittags eine Gemüsesuppe (wärmt, sättigt, hat aber kaum Kalorien). 2. Bei Buffets gilt: Bei den Vorspeisen zuschlagen (viel Salat), beim Dessert zurückhalten. 3. Zu jedem Gläschen Alkohol ein Glas Wasser trinken (beugt auch Kopfweh vor). 4. Wenn Sie gesündigt haben, am Folgetag das Abendessen ausfallen lassen (Dinner Cancelling) und viel ungesüßten Kräutertee (Brennnessel, Melisse) trinken. 5. Das beste Mittel gegen Völlerei: Gut kauen! Fördert die Verdauung und macht schneller satt.

Training & Mentaltipps
Trainingsplan: Übernehmen Sie die Einheiten aus der ersten Woche (siehe Plan oben). Wichtig: Einmal ist kein Mal! Gerade beim Training entscheidet Regelmäßigkeit über das Ausmaß Ihres Erfolges.
Entspannen. Der Sport-Plan ist so konzipiert, dass auf jeden Aktiv-Tag ein Relax-Tag folgt. Nutzen Sie diesen, um in der Sauna oder im Dampfbad zu entspannen. Auch gut: einfache Atemübungen.
Kopfarbeit. Abnehmen ist ein ganzheitlicher Prozess. Finden Sie heraus: In welchen Situationen greifen Sie vermehrt zu Naschereien? Was könnte Ihren "Hunger" ebenso stillen? Ein Telefonat, gute Lektüre, ein Spaziergang, ein Aromabad?
Kilos purzeln. Machen Sie sich bewusst: Wenn Sie abnehmen, bedeutet das letztlich nicht Verzicht, sondern Gewinn -Sie profitieren nämlich auf allen Ebenen!
Massage. Fördern Sie Ihr neues Körperbewusstsein, indem Sie sich etwa jeden Morgen eine Warm-kalt-Dusche oder eine Rubbelmassage gönnen. Macht munter und aktiviert den Stoffwechsel!
Susanne Tröstl Fitness-Trainerin in Wien Top-Coach. Die Fitness-Expertin entwickelte das Trainings- Konzept. www.ifeelgood.at