Wenn die Waage ab 50 verrückt spielt

Stoffwechsel

Wenn die Waage ab 50 verrückt spielt

Die schlechte Nachricht vorweg: Fehlen im fortgeschrittenen Alter die Eisprünge, so steigt das Gewicht automatisch, denn um ein Ei im Eierstock heranreifen zu lassen, verbraucht der weibliche Körper pro Tag etwa 300 kcal. Innerhalb eines Monats werden durch den wegfallenden Eisprung rein rechnerisch bis zu 5.000 kcal eingespart. Man nimmt also theoretisch pro Monat fast einen Kilo zu, ohne mehr zu essen. Zudem wird auch noch der Stoffwechsel langsamer und Kalorien werden nicht so schnell verbraucht. Die Hormonveränderung führt zudem zu Wassereinlagerungen in Fingern, Beinen und im Brustkorb. Um jetzt den Kilos den Kampf anzusagen, kommt frau um eine Ernährungsumstellung und vermehrte Bewegung nicht herum!

Calcium
Da der Gesamtkörperwasseranteil abnimmt – bei Frauen viel mehr als bei Männern im gleichen Alter –, muss die Wasserzufuhr erhöht werden. Am besten geeignet sind Getränke in ungesüßter Form wie Kräutertees oder Wasser. Viel Flüssigkeit ist vor allem auch wichtig für die Verdauung, da die Verdauungsaktivität ab der Menopause stetig nachlässt.

Vitamin D und Calcium sind für den Knochenstoffwechsel wichtig. Calcium ist in Milchprodukten und Kohlgemüse, Vitamin D in Thunfisch, Lachs, Eiern oder Champignons enthalten.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum