18. April 2012 14:33
So zaubern Sie einen Regenbogen:

So  zaubern Sie einen Regenbogen:

Lila

Woher: Brombeeren, Heidelbeeren, Feigen, Pflaumen, Rosinen, Auberginen, Rotkohl, Wein

Warum:  Eine hohe Konzentration an gesundheitsfördernden Pflanzenstoffen wie Anthocyane und Resveratrol steckt darin. Sie schützen gegen L ebererkrankungen, senken den Blutdruck und bekämpfen die Alterung. Reveratrol reduziert das Risiko von Herzerkrankungen und Krebs - kann sogar das Gedächtnis vergebssern. Heidelbeeren können beim Abnehmen helfen.

Orange

Woher: Orangen, Karotten, Kürbis, Süßkartoffel, Pfirsiche, Mangos, Paprika und Kürbis.

Warum: Beta-Carotin schützt die Augen, hilft der Haut und kann das Krebs-Risiko senken. Beta-Cryptoxanthin kann die Atemwege unterstützen und die Schmerzen durch Arthritis verursachter Entzündungen lindern.

Rot

Woher: Tomaten, Paprika, Erdbeeren, Himbeeren, Preiselbeeren und Kirschen

Warum: Sie enthalten leistungsstarke Antioxidantien, Vitamin A und C. Das Antioxidans Lycopin schützt die Haut vor Sonnenschäden, vermindert das Herzerkrankungs-Risiko und bestimmte Krebs-Arten. Einige Studien zeigen, dass es auch Asthma lindern soll.

Gelb

Woher: Bananen, Zitronen, Mais, Ananas, Grapefruit, Paprika

Warum: Sie enthalten Karotinoide - Sie können das Risiko für bestimmte Krebsarten senken und Ihrer Haut einen gesunden Glanz geben. Sie senken Herz-Kreislauf-Erkrankungen und steigern das Immunsystem.

Grün

Woher: Spinat, Salat, Kresse, Gurken, Brokkoli, Rosenkohl, grüne Bohnen, Erbsen, Äpfel, Trauben und Kiwi.
 

Warum: Die Karotinoide Lutein und Zeaxanthin können das Auge weniger lichtempfindlich machen. Täglich grünes Gemüse senkt das Herzinfarkt-Risiko

Weiß

Woher: Kartoffeln, Zwiebeln, Knoblauch, Champignons und Blumenkohl.

Warum: Sie enthalten Antioxidantien. Allicin das in Knoblauch, Lauch und Zwiebeln vorkommt, reduziert Cholesterin und schützt vor Gefäßerkrankungen.