So sollten Sie Ihre Mittagspause verbringen

Schreibtisch statt Restaurant

So sollten Sie Ihre Mittagspause verbringen

Hunger: Was nun?
Wer kennt das nicht? Man arbeitet auf Hochtouren und der Magen beginnt zu knurren. Wenn dann das Büro auch keine Klimaanlage hat und man die Sonne genießen will, entscheiden sich viele dafür, ihre Mittags-Pause mit dem Arbeitskollegen in einem Restaurant zu verbringen. Eine Studie besagt nun, dass sie genau das nicht tun sollten!

So arbeiten Sie konzentrierter
Die Versuchspersonen, die ihr Mittagessen außerhalb der Arbeit zu sich nahmen, kehrten zwar entspannter zu dem Arbeitsplatz zurück, Wissenschaftler fanden aber heraus, dass das Gehirn besser weiterarbeitet wenn Sie direkt am Arbeitsplatz ihren Hunger stillen. So wiesen die, die direkt im Büro aßen eine bessere Konzentrationsfähigkeit und eine höhere Produktivität auf. Sollten Sie also einen längeren Arbeitstag vor sich haben, bleiben Sie am Arbeitsplatz!

Gemeinsames Essen entspannt
Dr. Werner Sommer von der Humboldt Universität in Berlin, leitete die Studie und äußerte sich folgendermaßen zu den Resultaten: „Ein gemeinsames Mittagessen hat eine entspannende Wirkung. Die Person wird laxer gegenüber den eigenen Fehlern.“ Außerdem dürfte das Essen am Arbeitsplatz wohl auch preiswerter als der ein oder andere Besuch in einem Restaurant sein.

Was essen wenn man müde ist? 1/10
1. Suppe statt Kaffee
Dachten Sie bis jetzt auch, dass Koffein hilft gegen die Müdigkeit vorzubeugen? Falsch gedacht! Stattdessen sollten Sie den Nachmittags-Espresso durch eine stark gewürzte Gemüse- oder Rindsuppe ersetzen!
2. Atmen statt Gähnen
Hier ein einfacher Tipp, der sie sofort wacher werden lässt. Diesen können Sie zu Hause, im Büro, sogar im Zug oder im Auto anwenden. Atmen Sie zehn Minuten lang regelmäßig und tief durch!
3. Bitteres statt Süßes
Auch Zucker hat das Vorurteil ein Muntermacher, wenn auch nur kurzfristig zu sein und so greifen viele zum Schokoriegel. Damit setzen Sie nicht nur Ihre Figur aufs Spiel, sondern machen Ihren Körper auch noch müde, da dieser mehr Energie verbraucht um diesen zu verdauen. Greifen Sie doch eher zur Bitterschokolade.
4. Frische Luft!
Wer rastet der rostet! Egal wie heiß, regnerisch, windig oder kalt es draußen ist, ziehen Sie sich passend an und genießen Sie die frische Luft für mindestens eine Stunde. Unternehmen Sie einen Spaziergang, bei dem Sie beachten sollten, dass Sie so schnell gehen, wie Sie können.
5. Leichte Mahlzeiten
Meiden Sie fettige, sahnige oder zuckerhaltige Mittagessen. Setzen Sie ballaststoffreiche, leichte und ausgewogene Kost: Mageres Fleisch, Gemüse, Obst oder Vollkornbrot bieten sich hier am besten an. Diese belasten ihre Verdauung wenig, halten Sie fit und sorgen auch noch für eine gute Figur.
6. In der Würze liegt die Kraft
Unterschätzen Sie nicht die Würze. Die besten Gewürze für zum Beispiel eine Suppe sind Knoblauch, Zitronengras und Chili. Sie werden spüren, wie Sie sich gleich aktiver fühlen!
7. Brennessel- oder Schwarztee
Machen Sie eine Kur. Versuchen Sie jeden Tag über drei Wochen, zwei Tassen Brennesseltee zu trinken. Oder für das schnelle Munterwerden: Kochen Sie schwarzen Tee ganz dick ein und nehmen Sie dann einen Teelöffel davon!
8. Aktiv-Snack
Dieser Snack lässt sich ganz einfach zubereiten: Bestreichen Sie ein Vollkornbrot mit Frischkäse und bestreuen Sie dieses mit Kresse, Schnittlauch, feingeschnittenem Knoblauch und Sauerampfer. Halten Sie hier außerdem immer einen Kaugummi bereit!
9. Indischer Muntermacher
Ein altes indisches Hausmittelchen: Kochen Sie Wasser, am schnellsten in einem Wasserkocher, füllen Sie sich eine Tasse voll und trinken Sie diese so schnell Sie können aus.
10. Wasser ist die beste Lösung
Trinken Sie so viel Sie können. Mindestens 2 Liter am Tag. Dies kurbelt ihren Kreislauf an. Am besten geeignet sind Leitungswasser, Mineralwasser und Kräutertees. Beachten Sie außerdem, dass Alkohol und Koffein dem Körper Wasser entziehen und diese Wassertanks wieder aufgefüllt werden müssen!

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum