So haben Grippe-Viren keine Chance

Abwehrkräfte stärken

So haben Grippe-Viren keine Chance

Die kalte Jahreszeit stellt unser Immunsystem auf die Probe: Viren werden schneller übertragen und durch die schlechtere Durchblutung verlangsamt sich der Transport der Abwehrzellen. Wie Sie Ihr Immunsystem stärken:

Wärme
Dass kalte Füße das Risiko für Erkältungen erhöhen, konnten Forscher jetzt in einer Studie nachweisen. Also lieber Socken anziehen!

Sport
Regelmäßige Bewegung ist Training für das Immunsystem. Aber: Wer zu viel Sport treibt und sich auspowert, wird anfälliger für Infekte. In Zeiten erhöhter Ansteckung sollte man nicht an die Belastungsgrenze gehen.

Wasser

Durch tägliche Kaltwassergüsse steigen laut Studie die Abwehrzellen im Blut deutlich an: Von den Beinen zu den Armen erst kalt, dann warm brausen (je zweimal, kalt aufhören).

Fette
Auch das zeigen Studien: Omega-3-Fettsäuren (in Leinöl und Fisch) kurbeln die Abwehr an.

Natur für die Abwehrkräfte 1/5
1. Sonnenhut Es ist wissenschaftlich erwiesen: Präparate mit Echinacea (Sonnenhut) stärken das Immunsystem und verkürzen die Dauer einer Erkältung um 2,6 Tage.
 
2. Rote Rüben Sie enthalten den Pflanzenstoff Betanin, der Viren killt. Also ab sofort täglich einen Viertel Liter Rote-Rüben-Saft trinken.
 
3. Kur Jeden Morgen ein Glas frisch gepressten Orangensaft mit Gelée Royale und Hefezellen (Reformhaus) trinken.
4. Pilze Der Shitake enthält die immunstärkende Substanz Lentian.
5. Grüner Tee  Die abwehrstärkende Wirkung ist in Studien belegt: Täglich zwei bis drei Tassen (ungesüßt).
 

 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum