So gefährlich sind Softdrinks

Ärzte warnen

So gefährlich sind Softdrinks

Dass in Softdrinks jede Menge Zucker steckt  und dass regelmäßiger Konsum dick macht wissen wir. Aber an die gefährlichen Folgen, die durch übermäßigen Konsum drohen, denken wir eigentlich nicht. Laut einer aktuellen Studie der American Heart Associaton sterben jedes Jahr 180.000 Menschen an den Folgen des übermäßigen Softdrink Genusses.

Zucker pur
In einem Glas Cola stecken neun Würfel Zucker. Wer einen ganzen Liter davon trinkt, hat zirka 36 Stück Würfelzucker intus. Pro Liter nehmen wir ungefähr 420 Kilokalorien zu uns. Da hat man schnell ein paar Kilos mehr auf den Hüften.

180.000 Todesfälle
Die Forscher werteten für ihre Untersuchung die Daten des bisher umfassendsten weltweiten Gesundheitsberichts von 2010 aus. Das Ergebnis: Insgesamt 180.000 Todesfälle standen im Zusammenhang mit dem Konsum von Softdrinks. Davon starben 133.000 Menschen an Diabetes, 44.000 an Herz-Kreislauf Erkrankungen und 6.000 an Krebs.

Der Grund für die Todesfälle: Der viele Zucker in den Getränken führt zu Übergewicht. Das wiederum erhöht das Risiko an Diabetes, Herz-Kreislauf Erkrankungen und an Krebs zu erkranken.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum