Schlank und fit in nur zwei Tagen

Ihr Detox-Weekend

Schlank und fit in nur zwei Tagen

Nie ist die Sehnsucht nach einem von Giftstoffen gereinigten und von überschüssigen Kilos befreiten Körper größer als zu Beginn eines neuen Jahres. Logisch: Nach Gänsebraten- und Keks-Völlereien und nach der einen oder anderen durchfeierten Nacht fühlen sich viele Frauen – im wahrsten Sinne des Wortes – nicht mehr wohl in ihrer Haut.

Saubermachen
Für sie ist ein „Detox“-Wochenende jetzt genau das Richtige: Der neue In-Begriff steht für „modernes Fasten“ und man versteht darunter eine Art Tiefenreinigungs-Kur für den gesamten Körper. Sie verlieren nicht nur an Gewicht, sondern fühlen sich nach dem Mini-Fasten wieder energiegeladen, frischer und freuen sich über einen klaren Teint und glänzendes Haar.

Das Beste daran: Detox-Tage wirken entlastend und anregend auf den gesamten Organismus (vor allem die Ausscheidungsorgane wie Leber, Darm und Nieren werden wieder auf Vordermann gebracht) und können ohne viel Aufwand auch zu Hause oder im Büro umgesetzt werden.

Ihr Programm
Brauchen auch Sie einen Booster für Ihren Stoffwechsel? Die Ernährungswissenschafterinnen und MADONNA-Schlank-Expertinnen Ursula und Julia Pabst haben ein Zweitages-Programm konzipiert, das den Organismus in kürzester Zeit von Altlasten befreit und wieder auf Vordermann bringt. Idealerweise planen Sie Ihre Detox-Tage an einem Wochenende (wichtig: schon am Freitag alle notwendigen Zutaten besorgen!). Sie können aber die Speisen auch vorbereiten und ins Büro mitnehmen. Die genauen Menü-Pläne finden Sie in den Kästen auf dieser und der nächsten Seite: „Jeder Tag beginnt mit einem Frühstück und sieht Suppen für das Mittag- und Abendessen vor“, erklären die Schlank-Expertinnen (www.ernaehrungsinstitut-pabst.at). Sollten Sie zwischendurch Hunger verspüren, dürfen Sie ihn mit Gemüse-Rohkost stillen. Außerdem wichtig: Viel trinken! Neben Wasser und Kräutertee können Sie Ihrem Stoffwechsel mit einem speziellen Detox-Drink aus Ingwer und Zitrone zusätzlich einheizen.

Fit-Food
Die Zutaten für sämtliche Detox-Rezepte haben die „Ernährungspäbstinnen“ sehr sorgfältig ausgewählt: So etwa enthalten die Haferflocken im Morgen-Müsli Ballaststoffe, die Giftstoffe im Darm binden und die Verdauung ankurbeln. Die roten Linsen in der Karotten-Ingwer-Suppe sind eine hervorragende Quelle für pflanzliches Eiweiß, ebenso wie die Sojabohnen in der Minestrone: „Das ist wichtig, damit beim Abnehmen die Muskelmasse erhalten bleibt“, so die Expertinnen. Auch Lauch und Zwiebel sind besonders gesundheitsfördernde Zutaten: Sie wirken antibakteriell und fördern die Nieren- sowie die Gallentätigkeit.

„Da die Rezepte sehr reich an Nährstoffen sind, könnte man das Detox-Programm auch noch zwei weitere Tage lang durchführen, wenn man merkt, dass es einem guttut“, meinen Ursula und Julia Pabst.

 

IHR ERNÄHRUNGSPLAN
SAMSTAG

Frühstück
Warmes Detox-Frühstück
200 ml Halbfettmilch oder Sojamilch, 3 EL feine Haferflocken, 125 g Apfel (in kleine Würfel geschnitten), Zimt
Zubereitung: Haferflocken, Zimt und die Apfelstücke mit der Milch oder Sojamilch vermischen und 10 Minuten lang fertig köcheln lassen.

Mittagessen
Chinesische Slim-Suppe

450 g Weißkraut, 1 große Zwiebel, 2 Karotten, 1 roter Paprika, ein Stück frischen Ingwer, 500 ml Gemüsebrühe, 1 EL Rapsöl, ½ TL Curry, 1 Lorbeerblatt, Salz, Pfeffer
Zubereitung: Zwiebel- und Ingwerwürfel in Rapsöl andünsten, Krautstreifen dazugeben und mitbraten. Karottenscheiben und Paprikastreifen unterheben, kurz anschwitzen. Mit Gemüsesuppe aufgießen, Lorbeerblatt dazugeben. Mit Curry abschmecken. Die Suppe 20 Minuten fertig köcheln lassen.

Abendessen
Grünes Figur-Süppchen

800 g Brokkoli, 1 große Zwiebel, 1 EL Rapsöl, 500 ml Gemüsebrühe, 100 g Frischkäse (max. 10% Fett), Salz, Pfeffer
Zubereitung: Zwiebelwürfel in Rapsöl andünsten, Strunk vom Brokkoli schälen und klein schneiden, zu den Zwiebeln geben. Brokkoliröschen zerteilen, ebenfalls kurz anbraten. Mit der Gemüsebrühe aufgießen und 15 Minuten köcheln lassen. Brokkoli mit dem Stabmixer sämig pürieren, Frischkäse dazugeben und mitmixen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
 

SONNTAG
Frühstück
Fruchtiges Detox-Müsli

3 EL Haferflocken
200 g Naturjoghurt 1% (mild)
80 g Früchtesmoothie
Zubereitung: Haferflocken, Smoothie und Magerjoghurt gut vermischen und 15 Minuten quellen lassen.

Mittagessen
Karotten-Ingwer-Suppe

400 g Karotten, 1 große Zwiebel, 1 Stück frischen Ingwer, 1 EL Rapsöl, 120 g rote Linsen, 50 g Frischkäse (max. 10% Fett), 600 ml Gemüsebrühe, 1 Lorbeerblatt, Salz, Pfeffer
Zubereitung: Zwiebel- und Ingwerwürfel in Rapsöl andünsten. Karottenwürfel dazugeben und mitbraten. Rote Linsen unterheben, mit Gemüsebrühe aufgießen, Lorbeerblatt dazugeben und 30 Minuten köcheln lassen, Lorbeerblatt entfernen. Die Suppe mit dem Stabmixer sämig pürieren. Wer die Suppe dünner mag, gibt noch Gemüsebrühe dazu. Mit Salz und Pfeffer gut abschmecken.

Abendessen
Minestrone mit Sojabohnen

1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, 150 g Lauch, 150 g Karotten, 250 g Zucchini, 150 g Sojabohnen (TK), 1 EL Rapsöl, 1 EL Tomatenmark, 1 Lorbeerblatt, 600 ml Gemüsebrühe, Salz, Pfeffer, Basilikum oder Rosmarin
Zubereitung: Zwiebel- und Knoblauchwürfel in Rapsöl andünsten, Karotten- und Lauchscheiben dazugeben und mitbraten, Tomatenmark unterheben und kurz anbraten. Sojabohnen zugeben, mit Gemüsebrühe aufgießen, Lorbeerblatt dazugeben und 25 Minuten köcheln lassen. Lorbeerblatt entfernen und mit Salz und Pfeffer sowie Basilikum und Rosmarin abschmecken.

 

FÜR ZWISCHENDURCH
Die Getränke:

Täglich: 0,5 Liter Detox-Drink, 1 Liter Kräutertee, Wasser  
Detox-Drink:
1 Stück Ingwer, frisch
1 Zitrone, unbehandelt
500 ml Wasser
Zubereitung: Ingwer schälen und in Scheiben schneiden, 1/2 Zitrone auspressen, die andere Hälfte in Stücke schneiden. Ingwer- und Zitronenstücke sowie Zitronensaft mit heißem Wasser übergießen, 10 Minuten ziehen lassen.
Kräutertee:
Brennnessel, Pfefferminze, Fenchel, Kamille, Löwenzahn oder Schafgarbe

Snack:
Das Gemüse aus der Box dürfen Sie wahlweise vormittags und/oder nachmittags genießen!
Gemüsesnackbox:
300 g Gemüse, wie zum Beispiel Karotten, Paprika (rot/gelb/grün), Kohlrabi, Gurke, Selleriestangen
Zubereitung: Gemüse in Stücke schneiden, in eine verschließbare Box geben und über den Tag verteilt essen, immer wenn der kleine Hunger kommt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum