Rauch-Stopp macht noch dicker als gedacht

Bis zu 5 Kilo

Rauch-Stopp macht noch dicker als gedacht

Studien haben gezeigt, dass Nikotin ein Appetitzügler ist. Wer aufhört zu rauchen, nimmt zu. Jetzt schockt eine Studie: Bis zu 5 Kilo soll ein Rauch-Stopp im ersten Jahr mehr bringen - Das ist deutlich mehr als bisher angenommen.

Die meisten Kilo setzen sich in den ersten drei Monaten an die Hüften, schrieb das Team von medizinischen Forschern im British Medical Journal

Das ist die (Nicht-) Raucheruhr

So nahmen die Rauchentwöhner - ohne Nikotinersatztherapie- zu:

  • 1. Monat: 1,1 Kilo
  • 2. Monat: 2,3 Kilo
  • 3. Monat: 2,9 Kilo
  • Nach 6 Monaten: 4,2 Kilo
  • Nach 1 Jahr: 4,7 Kilo

2,3 Kilo Gewichtszunahme würden Raucher tolerieren, um mit ihrem Laster aufzuhören – Raucher haben doppelt so oft einen Herzinfarkt und drei Mal häufiger einen Schlaganfall, als Nicht-Raucher.

So viel mehr Lebensqualität bringt Rauchstopp: 1/10
10 Minuten nach der letzten Zigarette Bereits zehn Minuten nach dem letzten Zug beginnt die Regeneration: Normalisierung von Puls, Blutdruck, sowie der Temperatur von Händen und Füßen.
8 Stunden nach der letzten Zigarette Normalisierung des Sauerstoff- und Kohlenmonoxidspiegels
24  Stunden nach der letzten Zigarette Verringertes Herzinfarktrisiko
1 bis 2 Tage nach der letzten Zigarette Endliche wieder genussvoll essen! Nach spätestens zwei Tagen haben Sie eine bessere Geruchs- und Geschmackswahrnehmung.
2-12 Wochen nach der letzten Zigarette Sie können wieder richtig durchatmen! Nach spätestens 12 Wochen hat sich der Kreislauf stabilisiert und Ihre Lungenfunktion ist verbessert.
1-9 Monate nach der letzten Zigarette Weniger Hustenanfälle, Verstopfung der Nebenhöhlen und Kurzatmigkeit. Ihr Immunsytem wird besser, die Infektionsgefahr verringert sich dadurch.
1 Jahr nach der letzten Zigarette Das Herzinfarktrisiko hat sich zu diesem Zeitpunkt halbiert.
5 Jahre nach der letzten Zigarette Das Schlaganfallrisiko hat scih halbiert.
10 Jahre nach der letzten Zigarette Halbiertes Risiko für Lungen-, Mund- und Speiseröhrenkrebs.
15 Jahre nach der letzten Zigarette 180 Monate, das sind 15 Jahre und eine sehr lange Zeit. Er zu diesem Zeitpunkt ist das Herzinfarktrisiko gleich hoch wie bei Nichtrauchern. Das Lungenkrebsrisiko hat sich zwar minimiert, ist aber noch vorhanden.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum