Das hilft bei brennenden Augen

Office-Eye-Syndrom

Das hilft bei brennenden Augen

Arbeiten Sie am Bildschirm? Und brennen dabei oft die Augen oder sind sie gerötet? Nun: Etwa 20 Prozent der Bevölkerung leiden bereits am sogenannten „trockenen Auge“, das in den USA treffenderweise als „Office Eye Syndrome“ („Büroaugen-Syndrom) bezeichnet wird.

PC-Arbeit
Schuld daran ist eine ungenügende Benetzung des Auges mit Tränenflüssigkeit, die das Auge befeuchtet und so auch vor Infektionen schützt. Trockene Luft, Klimaanlagen und PC-Arbeit verschlimmern das Problem: Durch das Schauen auf den Bildschirm wird der Lidschlag seltener, der für die Erneuerung des Tränenfilms sorgt. Dadurch wird das Auge trocken.

Hilfe bei trockenen Augen
Blinzeln

PC-Arbeiter sollen häufig bewusst blinzeln oder so stark ­gähnen, bis die Augen feucht werden.

Lüften
Außerdem: Für Frischluft sorgen, auf ausreichend Luftfeuchtigkeit und richtiges Licht (hell, flimmer- und blendfrei) achten. Die optimale Bildschirmposition ist 50 bis 70 Zentimeter vom Betrachter.

Neu
Die Bepanthen Augentropfen (um 14,95 Euro in der Apotheke) helfen mit Hyaluronsäure und Dexpantheol, die Augen zu befeuchten. Trockenheit, Brennen und Reizungen werden gelindert.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum