04. November 2010 07:52
Immunisierung
Neue Gräserpille gegen Heuschnupfen
Keine Injektionen: Drei Jahre lange Behandlung mit Tabletten.
Neue Gräserpille gegen Heuschnupfen
© sxc

Für Heuschnupfen-Allergiker: Ab sofort steht Kindern und Erwachsenen in Österreich eine zweite Therapie in Tablettenform zur Immunisierung gegen Gräser- und Roggenpollen zur Verfügung. Die saisonale Fünf-Gräsertablette dämpft die dem Heuschnupfen zugrundeliegende Allergie. Sie wird drei Jahre lang vier Monate vor dem Pollenflug und dann durch die Saison hindurch eingenommen.

Injektionen ersparen
In Österreich ist bereits ein ähnliches Präparat auf dem Markt. Die Behandelten sollen sich dadurch regelmäßige Injektionen ersparen, wie sie bei der herkömmlichen Immuntherapie gegen Allergien verwendet werden.