Eine Vitamin-Spritze bitte!

Flüssige Nährstoffe

Eine Vitamin-Spritze bitte!

Wenn wir die Wörter „Infusion“ oder „Spritze“ hören, zucken wir innerlich zusammen: Wir denken an „Krankenhaus“ oder „Notfallmedizin“.

Neuer Trend
Dabei war es noch nie so trendy, sich einen Schuss zu setzen – und damit ist nicht die Anti-Aging-Behandlung „Botox“ gemeint. In führenden Arztpraxen lassen Gesundheitsbewusste die Hosen runter, um sich einen Vitamin-B-Shot in den Allerwertesten verpassen zu lassen. Oder sie machen es sich auf einem eigens dafür vorbereiteten Bett bequem und lassen sich via Infusion eine geballte Ladung an Vitaminen und Mineralstoffen in die Blutbahn jagen – während sie nebenbei ganz relaxt in Lifestyle-Magazinen schmökern.

Vitamin-Check
Finden Sie heraus, ob Ihr Körper alle Vitamine bekommt, die er braucht!
Zum Test Button Pychotest © MADONNA

Aus den USA
„Trend-Vorreiterin war wieder einmal Madonna“, erklärt der Wiener Hormonspezialist und Vitalstoff-Mediziner Christian Matthai, der Vitamin B-Spritzen und Vitamininfusionen im progressiven Gesundheitszentrum Woman & Health in der Wiener Innenstadt verabreicht.

Matthai erinnert sich: „Ich war gerade in Amerika, als ich davon hörte, dass Madonna ihren Tänzern vor der Tournee eigenhändig Vitaminspritzen in den Hinten verpasst.“ Die Spritzen enthielten Cobalamin, Vitamin B12, das in der herkömmlichen Medizin bislang zur Behandlung von Trigeminus-Neuralgie oder Blutarmut injiziert wurde. Und fanatische Bodybuilder spritzen es sich, um ihren Muskelaufbau zu beschleunigen.

„Wir gingen jedoch einen Schritt weiter und entwickelten für unsere Patientinnen Shots, die nicht nur Vitamin B12, sondern alle B-Vitamine und Folsäure enthalten“, so Mediziner Matthai. Die Vitamin-B-Injektionen werden ins Gesäß injiziert und verhelfen zu mehr Energie, einer Optimierung des Stoffwechsels, einem Top-Teint sowie zu einer Balance des Hormonhaushalts: „Die B-Shots können daher auch beim Prämenstruellen Syndrom (PMS) helfen oder chronische Kopfschmerzen lindern.“ Ideal sei eine Kur über vier Wochen: Pro Woche werden zwei Spritzen verabreicht; die gesamte Kur kostet 220 Euro.

Teuer, aber wirksam
Wer sein Immunsystem – gerade in den Wintermonaten – aufpeppen oder sich „von innen verjüngen“ möchte, kann dies auch mit Infusionen hoch dosierter Antioxidantien tun. Sämtliche Vitalstoff-Therapien sind nebenwirkungsfrei: „Nur bei der Verabreichung von hohen Dosen Vitamin C ist bei Patienten mit Nierensteinen Vorsicht geboten“, so der Experte. Leider jedoch sind die Vital-Shots teuer. Kostenpunkt: Je nach Inhaltsstoffen ab 95 Euro. Ein Paket mit 8 x 2 Infusionen kostet bei Woman & Health ab 690 Euro. Im Vergleich dazu sind Vitamintabletten weit günstiger. Dazu Experte Matthai: „Die Infusionen sind dafür effektiver. Die Rohstoffe per se sind teuer. Dazu kommt, dass man bei einer Infusion die Dienste eines Arztes in Anspruch nimmt: Kapseln können Sie auch alleine schlucken.“

Leiden denn tatsächlich viele Menschen unter Vitamindefiziten? „Tatsache ist, dass sich die meisten Menschen schlecht ernähren und chronischen Stresssituationen ausgeliefert sind. Dementsprechend sieht dann auch deren Vitalstoffstatus aus, den man im Blut messen kann (kostet bei Woman & Health je nach Profil zwischen 60 und 250 Euro). Betroffene spüren einen Mangel, in dem es ihnen schlecht geht und sie sich kraftlos fühlen“, informiert Mediziner Matthai. Einen ersten Hinweis darauf, dass möglicherweise auch Ihrem Körper Vitalstoffe fehlen, kann auch der Blitz-Test rechts liefern.

„Wer sich gesund ernährt und regelmäßig bewegt, muss nicht unbedingt Extravitamine zuführen“, betont Matthai. Aber, so der Experte: „Der Körper profitiert in jedem Fall von einer Mehrzufuhr an Antioxidantien.“ Und hilft’s nix, dann schadet’s zumindest nix …

Autor: Kristin Pelzl-Scheruga
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum