Die größten Kalorienfallen im Sommer

Das geht auf die Hüften

Die größten Kalorienfallen im Sommer

Sie lauern im Freibad, im Eis-Café und eigentlich an jeder Straßenecke: Kalorienfallen auf die wir vorwiegend im Sommer hereinfallen und damit schnell alle Bemühungen, eine gute Figur zu erreichen oder zu halten, zunichte machen können.

Viele Getränke zum Beispiel bringen mehr Kalorien ins Glas als man annehmen mag. So sind es nicht unbedingt die bekannten Dickmacher, die den Zeiger der Waage nach oben klettern lassen, sondern solche, denen man die Kalorien auf den ersten Blick nicht ansieht. Wer den lauen Sommerabend täglich bei einem Glas Wein oder Bier ausklingen lässt, kommt am Ende einer Woche auf eine beträchtliche Summe an Kalorien.

Hier ein Nudel-Salat, da ein Hugo, alles sieht leicht und bekömmlich aus und trotzdem legen sich damit mehr Kalorien auf die Hüften als Sie wahrscheinlich denken. Warum das so ist, zeigen wir mit den größten Kalorienfallen im Sommer.

Diashow Kalorienfallen im Sommer

Glas Smoothie

Finger weg: Ein Glas Smoothie
(200 ml) hat durschnittl. 115 Kalorien.

Zugreifen: Stattdessen bieten sich Zitonen-Limonaden oder selbstgepresste Fruchtsäfte ohne Zucker an.

Eis:

Finger weg: Verzichten Sie im Sommer auf Eissorten wie Schokolade, Nuss oder Pistazie. Eine einzige Kugel davon hat bereits um die 136 Kalorien.

Zugreifen: Die fruchtige und kalorienärmere Variante ist zum Beispiel Erdbeereis mit nur rund 70 Kalorien pro Kugel.

Gegrilltes

Finger weg: Ein Paar Bratwürste schlagen mit rund 400 Kalorien zu Buche.

Zugreifen: In einer gegrillten Hähnchen-Brust stecken hingegen bei der gleichen Menge nur circa 200 Kalorien.

Eiskaffee

Finger weg: Ein Glas Eiskaffee mit Sahne
(200 ml) hat ca. 182 Kalorien.

Zugreifen: Ein Becher Eiskaffee mit Crashed Ice hingegen
hat nur 34 Kalorien.

Cocktails

Finger weg: In der Strandbar Cocktails schlürfen, gehört im Sommer genauso dazu, wie zum See zu fahren oder in der Sonne zu liegen. Doch einige Cocktails haben es ganz schön in sich. In einem Glas (300 Milliliter) Long Island Ice Tea stecken fast 400 Kalorien.

Zugreifen: Eine bessere Wahl wäre da der Mojito mit nur rund 214 Kalorien pro Glas.
Infos zu dieser Bildergalerie

Wir lieben den Sommer und das leckere Essen, das er mit sich bringt! Doch einige Speisen, die in der heißen Jahreszeit besonders verführerisch sind, entlarven sich als wahre Kalorienbomben. Wir stellen Ihnen leichte Alternativen vor, die sich genauso gut genießen lassen.

Nudelsalat

Finger weg: Verzichten Sie im Sommer auf gehaltvolle Pasta-Gerichte! Eine Portion Spaghetti Bolognese hat zum Beispiel etwa 330 Kalorien und liegt besonders bei hohen Temperaturen schwer im Magen.

Zugreifen: Während der heißen Jahreszeit ist ein sommerlicher Eisbergsalat mit Zwiebeln, Mais und Balsamico-Senf-Dressing mit circa 100 Kalorien pro Portion perfekt als leichter Mittagssnack geeignet – so lässt sich auch die Hitze besser ertragen.

Eistee

Finger weg: Tee ist nicht gleich Tee! Ein Eistee aus der Packung sieht im Sommer schon verführerisch aus, hat aber rund 30 Kalorien pro 100 Milliliter. Das klingt zunächst nicht viel, trinkt man aber die ganze Packung (ein Liter), sind es schon 300 Kalorien.

Zugreifen: Ein super Alternative ist selbstgemachter Eistee. Einfach heißes Wasser aufkochen, gewünschte Sorte Tee aussuchen, ziehen und abkühlen lassen. Das spart Geld und hat kaum Kalorien.

Aioli

Finger Weg: 15 kg Aioli haben bereits 104 Kalorien

Zugreifen: Kräuterquark ist die leichte Alternative (10% Fett i.Tr. 20g 18 Kalorien).

Weizenbier

Finger weg von Weizenbier. Ein Glas mit 500 ml enthält 200 Kalorien

Zugreifen: Eine Flasche alkoholfreies Radler hat hingegen 95,7 Kalorien.

Portion Pommes

Finger weg: Eine Portion Pommes mit 1 Mayonnaise hat stolze 586 Kalorien.

Zugreifen: Vollkornsandwich, selbst geschmiert aus 2 Scheiben Brot, Margarine, 30 g Aufschnitt, Gurke, Tomate ca. 280 Kalorien

1 / 10

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum