Die besten Rezepte gegen Grippe

Hausmittel

Die besten Rezepte gegen Grippe

Der Hals kratzt, die Nase ist verstopft und der ganze Körper schmerzt? Dann könnte es sein, dass Sie eine Grippe ausbrüten – oder sich zumindest eine Erkältung eingefangen haben.

So beugen Sie der Grippe vor 1/20
Tipp 1 - Hände waschen hält Keime fern.
Tipp 2 - Wechselduschen regen Kreislauf an, härten ab.
Tipp 3 - Handschuhe tragen und sich damit nicht ins Gesicht fassen.
Tipp 4 - Lachen erhöht die Zahl der Anti-Körper und kräftigt das Immunsystem.
Tipp 5 - Zigarettenrauch vermeiden um empfindliche Atemwege zu schützen.
Tipp 6 - Kräutertees mit Ingwer, Holunder oder Lindenblüten stimulieren das Immunsystem.
Tipp 7 - Viel Wasser trinken versorgt Haut und Schleimhäute mit Feuchtigkeit – wirkt als Barriere gegen Viren und Bakterien.
Tipp 8 - Vitamin C und Zink stärken die Immunabwehr! In Orangen, Äpfel, Kiwis und Brokkoli
Tipp 9 - Saunieren macht Körper widerstandsfähiger.
Tipp 10 - Joghurt stimuliert das Immunsystem.
Tipp 11 - Grippeimpfung schützt nach einer Woche.
Tipp 12 - Schlafen hilft Wer wenig schläft ist anfälliger für die Grippe.
Tipp 13 - Wasserschüssel auf der Heizung befeuchtet trockene Innenraumluft.
Tipp 14 - Zimmerpflanzen helfen gegen trockene Luft.
Tipp 15 - Abstand von Erkrankten halten!
Tipp 16 - Sport schafft Wärme. Optimal: Dreimal 30 Minuten pro Woche.
Tipp 17 - Alkohol jetzt dringend vermeiden!
Tipp 18 - Sex steigert die Immunabwehr um 30%.
Tipp 19 - Stress schwächt den Körper und sollte vermieden werden.
Tipp 20 - Fußbäder regen jetzt die Durchblutung an.

Doch nicht immer ist ein Gang zum Arzt erforderlich. Erkältungssymptome wie Schnupfen, Husten und Halsweh sind zwar unangenehm, müssen aber nicht immer mit chemischen Medikamenten behandelt werden. Oft schon reichen natürliche Hausmittel, um die Symptome verschwinden zu lassen. Achtung: Bei hohem Fieber und andauernder Krankheit unbedingt einen Arzt aufsuchen!

Hausmittel, die helfen
Salz-Spülung

Bei verstopfter Nase: 9 Gramm Salz in 1 Liter Wasser abkochen. Auskühlen lassen und mit einer Pipette in die Nase träufeln. Verflüssigt das Nasensekret.

Erkältungsbad
Die Badewanne mit 38 Grad warmem Wasser füllen und ein paar Tropfen Eukalyptusöl zugeben. 10 Minuten baden – lindert Gliederschmerzen.

Zwiebeltee
Wirkt schleimlösend bei Husten: 1 Zwiebel in Scheiben schneiden und 5 Minuten in 1/2 Liter Wasser köcheln lassen. Den Sud durch ein Sieb abseihen und mit etwas Honig süßen. 3–4 Tassen täglich trinken.

Inhalation
Hilft bei Schnupfen und Husten: Zwei Liter Wasser zum Kochen bringen und in einen Topf gießen. Einige Tropfen Thymian- oder Pfefferminzöl hinzugeben. Dann das Gesicht über die Schüssel halten, den Kopf mit einem großen Handtuch abdecken und 10 Minuten lang durch die Nase tief ein- und ausatmen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum