Die Asia-Formel zum Glück

Buch gewinnen!

Die Asia-Formel zum Glück

Die Geheimnisse der Chinesen
Die Zahl Fünf hat eine wichtige, ja geradezu magische  Bedeutung in der asiatischen Philosophie: So etwa unterscheidet man die fünf Tugenden des Konfuzianismus (Aufrichtigkeit, Rechtschaffenheit, Weisheit, Sittlichkeit und Liebe) sowie fünf Elemente (Holz, Feuer, Wasser, Erde und Metall).

Asia-Gesundheit
Und glaubt man dem deutschen Gesundheitsmanager und Anti-Stress-Spezialisten Awei Cheung, gibt es auch genau fünf Geheimnisse, die zu Glück und innerer Zufriedenheit führen. Diese fünf Bausteine der chinesischen Lebens- und Gesundheitsphilosophie verrät der Asia-Spezialist in seinem neuen Ratgeber Die Qi-Formel (GU-Verlag), der ab 6. September im Handel erhältlich ist. MADONNA präsentiert die fünf Geheimnisse für ein erfülltes Leben schon jetzt:

 

Diashow Der Tanz des Phönix: So geht's!

Grundhaltung

Sie stehen aufrecht. Die Arme hängen locker. Blicken Sie geradeaus. Atmen Sie eine Minute lang durch die Nase ein und durch den Mund aus. Kehren Sie nach jeder Übung in diese Grundhaltung zurück.

Baum halten

Am rechten Bein stehen. Linken Unterschenkel über das rechte Knie legen. Hände so halten, als würden sie einen Baum umfassen. Verweilen Sie so eine Minute, dann in die Ausgangsposition zurück gehen.

Den Tanz beginnen...

Beim Einatmen die Arme diagonal so bewegen, dass der rechte Arm nach oben und der linke Arm parallel nach unten schwingt.

...und fortsetzen

Beim Ausatmen klopfen Sie mit der rechten Handfläche auf das Energiezentrum unterhalb des Bauchnabels, und gleichzeitig mit dem linken Handrücken auf den Rücken in gleicher Höhe. Danach kehren Sie zur Grundhaltung (Bild 1) zurück und wiederholen die Übung zur anderen Seite.

1 / 4

 

1. Gesundheit: Das Qi muss fliessen wie ein Strom
In der asiatischen Philosophie steht Qi für die Lebenskraft, die Lebensenergie. Schmerzen, Krankheiten oder Stress-Symptome sind ein Zeichen dafür, dass das Qi nicht ungehindert durch den Körper fließen kann. Eine der wichtigsten Maßnahmen, um das Qi zum Fließen zu bringen und somit Krankheiten vorzubeugen, ist regelmäßige Bewegung. „Halten Sie Ihren Körper geschmeidig – selbst im fortgeschrittenen Alter!“, weiht der weise Erzähler des neuen Ratgebers, „Herr Fu“, den Leser in das erste Geheimnis eines zufriedenen Lebens ein. Eine besonders gute Übung, um das Qi zum Fließen zu bringen, ist der „Tanz des Phönix“.  

2. Langsam werden, wenn es hektisch wird
Die Lebensenergie Qi bewirkt auch Wandel und Wachstum. Schlechtes Qi äußert sich in negativen Emotionen wie Ärger oder Wut; positives Qi in Gelassenheit und Freude. In der Chinesischen Philosophie lässt sich außerdem jede Emotion einem Organ und einem der fünf Elemente zuordnen. So etwa wird Wut der Leber und dem Holz-Element zugeordnet. Saure Lebensmittel (wie etwa Zitrusfrüchte) können hier ausgleichend wirken. Sorgen schlagen sich auf den Magen, der dem Erde-Element entspricht. Getreide und süße Früchte wirken hier stärkend. Es geht also immer darum, Körper und Geist (wieder) in Harmonie zu bringen: „Werde langsam, wenn es hektisch wird. Und stärke dein inneres Qi, damit von außen keine Krankheiten eindringen können“, so Lehrmeister Fu.

3 . Suche die Stille und werde zum „Tagesmönch“
Sie haben das Handy stets bei sich, um immer erreichbar zu sein? Fernsehen ist abends ein Muss? Dann ist es gut möglich, dass es Ihnen an innerer Ruhe  fehlt. Einfaches Gegenmittel: ab und zu loslassen. Meister Fu sagt: „Nur wer loslässt, hat zwei Hände frei. Was wichtig und unwichtig ist, liegt im Verständnis dessen, was einem selbst wichtig erscheint.“ Die Wahl liegt letztlich immer bei Ihnen. Sehr hilfreich: Ab und zu „Tagesmönch“ werden und sich an einem stillen Ort (es muss kein Kloster sein!) für 24 Stunden eine Auszeit nehmen – vom Handy, Internet und Fernsehen. So kann man wieder Kraft und Muße tanken.

4. Lächle, wenn andere schlechte Laune haben
Für die Chinesen ist Lachen das beste Anti-Aging-Mittel: „Jede Minute, die du lachst, verlängert dein Leben um eine Stunde“, so Meister Fu. Dazu gehört auch, sich nicht über Mitmenschen zu ärgern, die unfreundlich oder taktlos sind. Ein China-Spruch lautet: „Der beste Weg, um deinen Feind loszuwerden, ist, ihn zum Freund zu machen.“ Gute Laune und ein langes Leben kann man auch trinken: Grüner Tee weckt die Lebensgeister und beruhigt gleichzeitig die Nerven. Ebenso gesund ist Pu-Erh-Tee, der entschlackend wirkt und dadurch schlank hält.

5. Achte die kleinen Dinge wie die Grossen
Die Chinesen sind überzeugt: „Glück entsteht aus den kleinen Dingen. Unglück oft durch Vernachlässigung kleiner Dinge.“ Und somit lautet das fünfte Geheimnis: Bescheidenheit. Und das heißt auch: Nicht stets auf der Suche sein nach dem, was einem fehlt. Sondern sich vor allem an den Dingen freuen, die man bereits hat.

madonna24-Gewinnspiel
Möchten Sie mehr über die fünf Geheimnisse der inneren Zufriedenheit wissen? Dann spielen Sie mit und gewinnen Sie eines von 3 Exemplaren des Buchs "Die Qi Formel. Die 5 Geheimnisse der inneren Zufriedenheit." von Autor Awai Cheung!
...leider schon beendet!

 

Buch Die-Qi-Formel © GU Verlag
Buch der Woche. Awai Cheung: Die Qi Formel. Die 5 Geheimnisse der inneren Zufriedenheit. GU, um 13,40 Euro. Hier geht's zur Bestellung!

 

Awai Cheung © GU/ Die Qi-Formel/ Awai Cheung
Bild: (c) GU/ Die Qi-Formel/ Awai Cheung
Autor Awei Chung erlernte Taiji und Quigong bei chinesischen Großmeistern und gibt seine Erfahrungen als Gesundheitsmanager für Firmen weiter.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum