Das ist nur scheinbar gesund

Trügerisch

Das ist nur scheinbar gesund

Scheinbar gesunde Lebensmittel sind meist nicht so gesund wie man glaubt. Oft enthalten sie zu viel Zucker, zu viel Fett oder lösen Heißhungerattacken aus. Hier sind "gesunde“ Lebensmittel, die tatsächlich ungesund sind:

Diese Lebensmittel sind nur scheinbar gesund: 1/8
Honig Viele von uns denken mit Honig zu zuckern wäre gesünder als mit normalem Haushaltszucker – Aber da liegen wir falsch. Beide enthalten eine ähnlich hohe Dosis Glukose. Und: Ein Löfferl Honig enthält mehr Kalorien als ein Löfferl Zucker. In anderen Worten: Essen Sie zu viel Honig, werden Sie genauso zunehmen wie mit Zucker.
Magermilch Statt Magermilch wäre es besser Vollmilch zu trinken. Vollmilch hat zwar 4 Prozent Fett auf 100 ml, Magermilch nur 0,1 Prozent, aber ihr fehlen die Vitamine A, D, E und K. Zudem kurbelt Vollmilch die Fettverbrennung an.
Frühstückscerealien Studien haben bewiesen, dass Menschen die Cerealien zum Frühstück essen, schlanker sind als solche die das nicht tun. Wichtig dabei ist sich für eine gesunde Marke zu entscheiden – entscheiden Sie sich für eine ungesunde, so können Sie den Tag genauso gut mit Kuchen starten. Finger weg von Verpackungen mit der Aufschritt „Mit Zucker überzogen“ .
Zu viel Obst Niedriger Fettgehalt und vollgepackt mit Vitaminen – scheint als ob Früchte ein tolles Diät-Essen wären. Essen Sie zu viel davon, kann genau das Gegenteil passieren, denn in Obst steckt viel Fructose. Das sind einerseits viele Kalorien, andererseits hemmt zu viel Fruchtzucker das Sättigungsgefühl.
Müsliriegel Vermarktet als diät-freundlich, können Müsliriegel als gesunde Alternative zum frühstücken oder snacken erscheinen. Aber es gibt einen Grund warum sie im Supermarkt oft in der Süßwaren-Abteilung zu finden sind: Einige enthalten mehr Fett und Zucker als eine kleine Tafel Schokolade. Kontrollieren Sie immer die Nährstoffangaben auf der Verpackung!
Rohes Gemüse Rohgemüse-Fans  kritisieren den Verlust von Vitaminen und Mineralstoffen beim Kochen – Kochen schadet dem Gemüse weniger als bislang angenommen. Eine italienische Studie hat bewiesen, dass wertvolle Inhaltsstoffe nicht verloren gehen. Etwa bei Karotten, Zucchini und Brokkoli ist das Gegenteil der Fall.
Light-Getränke Bei Light-Getränken wird Zucker mit Süßstoff ersetzt. Das vergrößert die Lust auf Süßes und führt zu Heißhungerattacken.
Salat mit fettreduziertem Dressing US-amerikanische Forscher bewiesen, dass fettarmes Dressing die guten Nährstoffe in Salat zunichte machen kann, weil das Fett dem Körper hilft die Nährstoffe aufzunehmen. Tipp: Olivenöl steigert die Vitaminzufuhr.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum