Das ist Ihr Sommer voller Glück

37 Instant-Tipps

Das ist Ihr Sommer voller Glück

Das Autoradio voll aufdrehen und laut mitsingen. Abends einen kühlen Drink genießen. Radfahren, bis der Body von Glückshormonen überflutet ist. Und, und, und...

Tricks um das Leben zum Erblühen zu bringen 1/4
Raus ins Freie! Blühende Wiesen, frische Wälder ... Psychologen fanden heraus: Wer viel Zeit draußen verbringt, füllt sein Glückskonto dauerhaft auf. Selbst Regentage können Spaß machen, wenn man mit offenen Augen durch die Welt geht.
Innehalten. Nehmen Sie sich immer wieder Zeit, Schönes bewusst zu betrachten. Am besten, Sie halten wie ein Glücksscout Ausschau nach dem, was Sie begeistert.
Genuss oder Erfüllung? Shoppen oder gut essen - macht Spaß! Meist aber nur für den Augenblick. Gute Gefühle, die nachschwingen sind oft mit sozialen Erlebnissen verbunden: mit Freunden einen Gipfel erklimmen, den Liebsten umarmen.
Visualisieren. Stellen Sie sich Ihre Zukunft so konkret wie möglich vor: wie Sie mit Ihrem Traumpartner im Meer schwimmen oder beschwingt vom neuen Job heimkommen. Funktioniert besonders gut, um langfristige Lebensziele zu erreichen!

Was schnell gegen Stress hilft: 1/4
Aktiv sein. Radfahren, Tanzen oder Schwimmen: Bei Bewegung in gleichbleibendem Rhythmus werden Stress-Hormone besonders effektiv abgebaut und Glückshormone (Endorphine) ausgeschüttet (meist nach etwa 30 Minuten Aktivität)
Meet Friends. Nach der Arbeit gemeinsam mit Freunden den Tag ausklingen lassen: Je vertrauter Freunde sind, desto schneller sinkt der Anteil des Stresshormons Cortisol.
Stirn-Akkupressur Mit dem Mittelfinger die Stelle zwischen Ihren Augenbrauen ("das dritte Auge") mit kreisenden Bewegungen sanft etwa 90 Sekunden lang massieren. Bringt Sie schnell wieder in Balance - und hilft auch gut beim Einschlafen.
Tiefenatmung Zunächst ganz normal einatmen. Dann in einem Atemstrom gleichmäßig und kräftig ausatmen. Das Ganze fünf Mal wiederholen - und Sie fühlen sich wieder entspannt.

Easy going
Nie gibt es so viele Möglichkeiten, die Leichtigkeit des Seins so unbeschwert auszukosten wie im Sommer. "In dieser Zeit ist unser Glückslevel automatisch höher", weiß die Wiener Lebenshilfeberaterin Su Busson, die MADONNA-Leserinnen durch die zweiteilige Glücksserie begleitet.

Die 10 besten Gute-Laune-Songs für den Sommer: 1/10
10 Summer of 69 - Bryan Adams
09 Balada - Gusttavo Lima
08 Azzurro - Adriano Celentano
07 Sweat (A La La La La Long) - Inner Circle
06 In the Summertime - Mungo Jerry
05 Tage wie dieser - Die Toten Hosen
04 Octopus's Garden - The Beatles
03 Let's Spend the Night Togheter - Rolling Stones
02 Surfin'USA - Beach Boys
01 I Feel Good - James Brown

Von zwanghaft guter Laune hält sie jedoch wenig: "Kein Mensch muss immer gut drauf sein. Manchmal kann es guttun, sich seine schlechte Stimmung einzugestehen und sich die Erlaubnis zu geben, jetzt so zu fühlen. Es darf sein und es geht vorbei."

Die besten SOS-Tipps: 1/7
Vorfreude. Den kommenden Urlaub planen oder den Städte-Trip im Herbst. Man braucht immer etwas, worauf man sich freuen kann!
Farbenfroh. Bringen Sie Farbe an Ihre Wände: Helles Grün, Gelb oder Pink soll laut Farbtherapeuten optimistisch stimmen. Tipp: Ein bunter Blumenstrauß tut's auch!
Jumping. Ab auf's Trampolin: Wenn's im Bauch kribbelt, hat jeder Spaß wie ein Kind.
Flirten. Ist auch für Nicht-Singles erlaubt. Wann, wenn nicht jetzt?
Summer-Drink. Alkoholfreier Caipirinha (für 4 Gläser): 2 Bio-Orangen in dünne Scheiben schneiden. Mit Rosmarinzweigen und 4 TL braunem Zucker auf 4 Gläser verteilen. Gläser zur Hälfte mit gestoßenem Eis und Mineralwasser anfüllen.
Tautreten. Gleich am frühen Morgen barfuß durch nasses Gras laufen - macht munter, happy und stärkt die Immunabwehr!
Siesta. Am liebsten unter einem schattigen Baum: Durch ein Mini-Schläfchen von 20 Minuten sind Sie schnell erholt und tanken viel Kraft für den restlichen Tag!

Für Regentage: Komödien & Schnulzen 1/8
Mad Men. US-Kultserie aus der Werbebranche der frühen Sixties: Staffel 1 bis 4 gibt es auf DVD.
Das Leben des Brian Kult-Satire des Brit-Komiker Monty Python (1979).
Pretty Woman. Schnulzen-Klassiker: Tolle Chemie zwischen Richard Gere und Julia Roberts.
Kleine wahre Lügen. Französischer Sommer-Hit aus dem Vorjahr. Bezaubernd: Marion Cotillard.
Mamma mia! Das "Feel good"-Musical mit allen Abba-Hits und viel Griechenland-Urlaubsflair!
Sterben für Anfänger. ("Death at a Funeral", 2007): Für Fans von schwarzem Brit-Humor.
Happy Go Lucky. Die Komödie (2008) versprüht Optimismus pur!
Brautalarm! US-Komödienhit aus dem Vorjahr. 

Meist, so Blusson, wisse man selbst am allerbesten, was einem guttut. Oft seien es Kleinigkeiten, die uns wieder froh machen: "Fragen Sie sich: Was kann ich hier und jetzt tun, damit es mir wieder besser geht?" Und ein paar Anregungen haben auch wir für Sie ...

Gute Laune zum Essen: 1/4
Serotonin Fördert die Gelassenheit. Dieser Botenstoff ist maßgeblich für unsere Stimmung verantwortlich: Ist viel Serotonin im Gehirn vorhanden, fühlen wir uns wohl. Ideale Serotonin-Bildner sind Lebensmittel mit hohem Tryptophan- und niedrigem Eiweißgehalt. Wie zum Beispiel: Datteln, Feigen, Cashewkerne oder Bitterschokolade.
Omega-3-Fettsäuren Gesunde Seelentröster. Man weiß, dass diese Fettsäuren Herz und Gefäße fit halten. Studien weisen aber auch darauf hin, dass ein Mangel an Omega-3-Fettsäuren eine Ursache für Depressionen sein kann. Der Grund: Fehlen sie, kann nicht genug Tryptophan (wichtig, um das Wohlfühlhormon Serotonin zu erzeugen) ins Gehirn geschleust werden. Zu den besten Quellen zählen: Fettreicher Fisch (wie Lachs, Makrele), Leinsamen, Bio-Fleisch, Rapsöl und Walnüsse.
Tyrosin Macht munter und happy. Im Gegensatz zu Tryptophan, das eher beruhigend wirkt, ist dieser Eiweißbaustein ein absoluter Muntermacher. Tyrosin sorgt für gute Laune und wird auch bei Angstzuständen oder Stimmungsschwankungen empfohlen. Bei dauerhafter Niedergeschlagenheit muss man natürlich zum Arzt. Kurzzeitig lässt sich schlechte Stimmung jedoch tatsächlich mit Ernährung positiv beeinflussen. Zu den besten natürlichen Tyrosin Quellen zählen: Parmesan, Linsen, Camembert, Huhn, Rind, Cashewnüsse und Makrele.
Vitamin-B-Komplex Für stabile Nerven. Die Vitamine B1, B2, B3, B6 und B12 sowie Folsäure sind wichtig für ein starkes Nervenkostüm. Nervosität, Unruhe aber auch Verstimmung können Anzeichen eines Vitamin-B-Mangels sein. Die Depots können mit Tabletten oder Spritzen aufgefüllt werden. Die besten natürlichen Quellen sind Vollkornprodukte, Sesam, Eigelb, Spinat, Brokkoli, Leber, Rote Rüben und Bierhefe.

Autor: Kristin Pelzl-Scheruga
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum