Das Ergebnis von 14 Jahren Sonnenstudio

Schock-Erkenntnis

Das Ergebnis von 14 Jahren Sonnenstudio

Was für ein Schock! Jetzt, nachdem sich Kelly Hughes seit 14 Jahren regelmäßig auf die Sonnenbank gelegt hat, das schreckliche Erwachen! Die hübsche Britin ist auf dem besten Wege, an Hautkrebs zu erkranken. Ein neuartiges UV-Scanner-Gerät führt Solariums-Benutzern die Gefahren der Steckdosen-Sonne drastisch vor Augen. Das Gerät zeigt nämlich Hautveränderungen, die sich nicht sichtbar durch die UV-Strahlen der Kunstsonne unter der Haut-Oberfläche gebildet haben. Veränderungen, die die DNA der Haut modifizieren und zu bösartigen Melanomen führen können, die Hautkrebs verursachen.

Apparat klärt auf
Der Apparat der britischen Krebsvorsorgegesellschaft, der in diesen Tagen durch englische Einkaufszentren tourt, gibt Hinweise, wie es unter der scheinbar makellosen Haut wirklich aussieht. „Ich war schockiert, als ich das Bild gesehen habe", gab Kelly Hughes zu. "Seitdem habe ich mich nicht mehr unter ein Solarium gelegt und werde es auch nie wieder tun. „In Österreich sind die Regeln mittlerweile härter. So dürfen seit Januar 2011 keine Minderjährigen unter 18 Jahren auf die Sonnenbank. Studios wurden zudem verpflichtet, Fachpersonal einzustellen, das über die Gefahren aufklären muss. Doch die "Solarium-Sucht" vieler Menschen - vor allem bei unter 30. Jährigen und Jugendlichen ist zu groß.

Verbot wird in Österreich missachtet
Denn es wird vor allem in Österreich das Verbot immer wieder missachtet, wie etwa ein Test des Verbrauchermagazins „Konsument“ im vergangenen Jahr zeigte. Demnach hätten sich in sechs von 15 überprüften Wiener Sonnenstudios minderjährige Testpersonen anstandslos bräunen lassen dürfen. Ein Ergebnis das schockiert!

Die wichtigsten Infos über Hautkrebs: 1/5
Gutartige Hauttumoren Leberfleck, Feuermal und Blutschwamm fallen darunter. Sie haben nur aus kosmetischen Gründen und wegen ihrer Ähnlichkeit zu bösartigen Tumoren Bedeutung.
Basaliom Wird auch Basalzellkarzinom genannt. Tritt zu über 80% im Gesicht auf und meist erst nach dem 50. Lebensjahr. Kleine, hautfarbene Verhärtungen treten auf, die immer wieder auf der selben Stelle auftreten und einfach nich heilen wollen. Knötchen nehmen eine derbe Konsistenz an, sinken im Zentrum ein und haben einen perlartig aufgeworfenen Rand. Unbehandelt zerstört das Basaliom angrenzende Knochen und Weichteile. Da der Tumor keine Metastasen streut, wird er als semimaligen bezeichnet.
Spinaliom Wird auch spinozelluläres Karzinom genannt. Es tritt seltener als das Basaliom auf und hauptsächlich auf Gesicht, Kopf und Handrücken. Erst entsteht ein kleiner, schmerzloser Knoten, der schnell wächst und das umliegende Gewebe und Knochen vernichtet.
Schwarzer Hautkrebs Das maligne Melanom ist die gefürchtetste Form und sorgt für die meisten Todesfälle durch Hautkrebs. Melaninbildende Zellen entarten und bilden den aggressiven Krebs. Melanome werden rasch größer und bilden Metastasen in Lymphknoten und inneren Organen.
Malignes Melanom erkennen Mit der ABCD-Regel werden Hautveränderungen definiert:
  • Asymmetrie des Herdes
  • Begrenzung unscharf
  • Coloration: Unterschiedliche Farbnuancen – hellbraun, rötlich, weiß, dunkle und schwarze Anteile
  • Durchmesser größer als 5 mm


Lesen Sie auch:

Hautkrebs-Gefahr im Solarium drastischer

Wann sind wir schön genug?

Verhaftet: Mutter nahm Tochter ins Solarium

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum